| 00.00 Uhr

Meerbusch
Jugendfeuerwehr 24 Stunden im Dienst

Meerbusch. 19 Jugendfeuerwehrmitglieder aus Osterath, Büderich und Langst-Kierst sowie 14 Ausbilder und Betreuer haben jetzt am Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr im Gerätehaus Langst-Kierst teilgenommen. Die Jugendlichen spielten eine komplette 24-Stunden-Schicht wie bei der Berufsfeuerwehr mit Einsätzen, Ausbildung, aber auch der Gemeinschaft in der Gruppe. Dabei sollte den Jugendlichen neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung und Freizeitaktivität auch das Berufsbild des Feuerwehrmanns nähergebracht werden. Der "Dienst" für die Jugendlichen begann um 9 Uhr mit dem Check der Fahrzeuge und Geräte.

Für den Ausbildungsteil hatten sich die Betreuer das Thema "Atemschutz" ausgedacht. Dabei wurde auch die Fitness überprüft. Im Laufe des Tages mussten zehn Einsätze abgearbeitet werden: Ölspur, Personensuche, Verletztenversorgung nach Kettensägenunfall, eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfall, Feuer in einem Gestrüpp und vermisste Personen im Rhein standen auf dem Einsatzplan. Mit Atemschutzgeräten mussten die Jugendlichen dann noch zu einem angenommenen Kellerbrand in einem Schulgebäude, in dem sie Verletzte suchen und bergen mussten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Jugendfeuerwehr 24 Stunden im Dienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.