| 00.00 Uhr

Meerbusch
Junge Reiter kämpfen um Titel

Meerbusch. Die regionale Reiterszene blickt am Wochenende auf den Reiterhof Stocks. Auf dem Gelände am Bommershöfer Weg trifft sich heute und morgen die regionale Reiterszene, um sich beim Kreis-Jugendturnier des Kreispferdesportverbandes Neuss zu messen. In Springen und Dressur werden auf zwei Turnierplätzen 15 Prüfungen ausgerichtet. Dem Reiterverein Osterath (RVO) liegen für sein Turnier etwa 300 Nennungen vor.

Im vergangenen Jahr hatten sich die Verantwortlichen darauf geeinigt, den RVO mit der Ausrichtung zu beauftragen. "Wir haben beim letzten Mal die Jugend-Standarte gewonnen", sagt Jugendwartin Anke Roeb. "Danach wurden wir gefragt, ob wir die Titelverteidigung auf dem eigenen Turnierplatz versuchen wollen. Wir freuen uns sehr auf diese Veranstaltung, denn sie ist ein richtiges Fest für jeden Pferdefreund." Vorher hat das Turnier in Kaarst stattgefunden.

Höhepunkt des zweitägigen Programmes ist am Sonntag ab 15 Uhr, die Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde um den "Preis der Sparkasse Neuss". Es liegen 16 Nennungen vor, darunter auch von Sabrina Stocks. Die junge Hausherrin tritt auf ihrer zehnjährigen Rheinländer-Stute Akita an und zählt zu den Favoritinnen. Entschieden soll diese Prüfung am Sonntag bis 16 Uhr sein, im Anschluss gibt es auf dem Platz noch eine kombinierte Prüfung der Klassen E, A und L.

Der Samstag steht auf dem Stocks-Hof im Zeichen der Dressuren. Das Programm beginnt um 9 Uhr mit einer Dressurreiterprüfung der Klasse M. Der letzte Wettbewerb des Tages ist ab 15.45 Uhr eine Dressur Kür-Paare. Mit dabei sind am Samstag auch die Kleinsten mit den Führzügelklassen. Kinder ab drei Jahre können dort erstmals Turnierluft schnuppern.

Am Sonntag stehen Springprüfungen auf dem Programm. Die Reihe der Wettbewerbe beginnt um 10.15 Uhr mit einer Stil-Springprüfung der Klasse E. Rot anstreichen sollten sich die Zuschauer auch die um 13 Uhr beginnende Schauvorführung der Dressurmannschaft des Kreisverbandes.

Welche Mannschaft für die Osterather versuchen soll, die Jugendstandarte erneut zu gewinnen, ist noch offen. Das entscheiden Anke Roeb und die Trainer Natalie Bahners und Sabrina Stocks kurzfristig.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Junge Reiter kämpfen um Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.