| 00.00 Uhr

Meerbusch
Jury wählt die Sportler des Jahres 2017

Meerbusch: Jury wählt die Sportler des Jahres 2017
Kandidaten bei den Senioren: Felix Kersten ist Doppel-Weltmeister und Europameister im Snowkiten, Tennisspielerin Reinhilde Adams wurde Internationale deutsche Meisterin der Senioren in der Altersklasse der Damen 65. FOTO: Kersten, Adams
Meerbusch. Am "Tour de France"-Sonntag, 2. Juli, werden auf einer Bühne auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz die besten Athleten des Jahres ausgezeichnet. Seit 2001 werden sie erstmals nicht von den Bürgern, sondern von einem elfköpfigen Experten-Gremium bestimmt. Von Falk Janning

Einen neuen Modus gibt es in diesem Jahr bei der Wahl zu den Sportlern des Jahres, die im Rahmen des Festes anlässlich der Tour de France geehrt werden. Seit der Premierenveranstaltung im Jahr 2001 hatten bislang immer die Meerbuscher Bürger die Qual der Wahl, sie bestimmten, wen sie aus ihrer Mitte zu den besten Athleten in den verschiedenen Kategorien bestimmen. Am Sonntag, 2. Juli, werden auf einer Bühne auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz nun Sportler ausgezeichnet, die eine elfköpfige unabhängige Jury unter Vorsitz von Karl-Heinz Rütten vom Stadtsportverband ausgewählt hat.

Bei den Junioren hat die Jury die Wahl zwischen drei Sportlern: Die Leichtathletin Tharsha Saravanapavan ist deutsch-tamilische Titelträgerin im 100 + (400-Meter-Lauf, Weitsprung, Hochsprung und 4x100-Meter-Staffel); Nachwuchstennisspielerin Noa Paulina Götting vom TC Bovert wurde U9-Verbandsmeisterin, Bezirksmeisterin, Kreismeisterin, Stadtmeisterin und Clubmeisterin; Tennisspieler Elias Emilio Walter vom TV Osterath feierte einen Triumph bei der Bezirksmeisterschaft.

Vier Kandidaten gibt es bei den Senioren: Felix Kersten ist Doppel-Weltmeister und Europameister im Snowkiten, gewann außerdem das weltgrößte Rennen in Norwegen und gilt als schnellster Snowkiter der Welt. Tennisspielerin Reinhilde Adams wurde Internationale deutsche Meisterin der Senioren in der Altersklasse der Damen 65. Im Inline-Skating gewann Marion Annerose Althoff die Vizeweltmeisterschaft und die Europameisterschaft. Schließlich wurde der Osterather Marius Runge Vize-Europameister im Shuffleboard. Bei den Mannschaften des Jahres hat die Jury bei den Junioren drei Vorschläge zur Auswahl: Die Fußball-A-Jugend des FC Büderich 02 wurde Achter in der Niederrheinliga, Kreispokalsieger und schaffte es nach einem Sieg über Fortuna Düsseldorf ins Halbfinale des Niederrheinpokals gegen Borussia Mönchengladbach; die weiblichen U11-Basketballerinnen des Osterather TV wurden Westdeutscher Meister und die A-Jugend-Kicker des OSV Meerbusch Meister der Kreisklasse, außerdem nehmen Fußballer an der Aufstiegsrunde zur Leistungsklasse teil. Vier Kandidaten gibt es bei den Senioren: Die Handballerinnen des TuS Treudeutsch Lank wurden Kreispokalsieger, Vizemeister der Oberliga und stiegen in die Nordrheinliga auf; den Fußballerinnen des OSV Meerbusch gelang als Meister der Kreisliga A der Aufstieg in die Bezirksliga; die zweite Mannschaft der Fußballer des TSV Meerbusch hat als Aufsteiger der Klassenerhalt in der Landesliga geschafft, und die Volleyballer des Osterather TV stiegen als Landesliga-Meister in die Verbandsliga auf.

Bekanntgegeben wird das Ergebnis nach der Durchfahrt der "Tour de France" in Büderich ab 15 Uhr durch Moderator Wolfgang Eirmbter. Die Ehrungen nimmt dabei unter anderem Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage vor. Sie wird dabei auch den Ehrenamtler des Jahres vorstellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Jury wählt die Sportler des Jahres 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.