| 00.00 Uhr

Fußball
Kevin Völler spielt in Büderich

Meerbusch. Der FC Büderich bekommt zur nächsten Saison einen echten Promi: Kevin Völler-Adducci wechselt vom A-Liga-Sechsten SC West II zum Eisenbrand. Der 23-Jährige Düsseldorfer ist einer von fünf Söhnen des früheren Nationalspielers Rudi Völler und stammt aus der Ehe mit seiner zweiten Frau, der Römerin Sabrina Adducci. Sein Sohn Kevin spielte mit Leverkusen zwar noch in der Junioren-Bundesliga, doch mit seinem Schulwechsel nach London hatte sich die große Laufbahn erledigt.

Der Offensivmann wechselte später zum Oberligisten KFC Uerdingen. Auch beim Oberligisten TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld konnte er sich nicht durchsetzen. Im vergangenen Sommer wechselte er nach Oberkassel zum SC West. Kevin Völler, der Sportmanagement per Fernstudium studiert, freut sich auf Büderich, denn dort kickt er wieder Seite an Seite mit Fabian Gombarek, einem seiner besten Freunde.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Kevin Völler spielt in Büderich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.