| 00.00 Uhr

Meerbusch
Kita-Bau startet erst im Oktober

Meerbusch: Kita-Bau startet erst im Oktober
Der Siegerentwurf der Kita Sonnengarten: Der Baubeginn hat sich wieder verzögert, jetzt soll es im Oktober losgehen. FOTO: GWH
Meerbusch. Der Neubau der Kita "Am Sonnengarten" startet zwei Monate später - wegen technischer Probleme und Verhandlungen zwischen Eigentümer und Bauherr. Die neue Kita soll aber wie geplant zum Kindergartenjahr im August 2016 eröffnen Von Maike Billen

Eigentlich war der Baustart für den Neubau der Kita "Am Sonnengarten" in Büderich für Anfang August geplant. Doch die Bagger sollen nun erst ab Oktober rollen. Sowohl auf Seiten des Bauherrn als auch des Grundstückseigentümers waren noch Gremienzustimmungen erforderlich. Verhandlungen verschoben den Starttermin, die die hessische Wohnungsgesellschaft GWH mit der Kirche führte, der das Erbpachtgrundstück am Laacher Weg gehört.

Bei einer früheren Einigung hätte der Baustart sogar schon vor rund zweieinhalb Jahren sein können. Zudem muss noch eine Trafostation auf dem Gelände verlagert werden, die den Stadtteil mit Strom versorgt. Die neue Kita soll dennoch zum Kindergartenjahr ab August 2016 den Betrieb aufnehmen.

Weil die GWH auf fremdem Grund bauen möchte, muss sie mit dem Eigentümer einen sogenannten Erbbaurechtsvertrag abschließen, der vom Notar beurkundet wird. "Diese notarielle Beurkundung ist erfolgt", sagt Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. Das wurde jetzt von den Vertragspartnern mitgeteilt. Sobald die Vertragsunterlagen schriftlich vorliegen, könne der Bau genehmigt werden. "Der Rohbau sollte in der passenden Jahreszeit realisiert werden", so die Bürgermeisterin. Also vor dem Winter.

Stefan Bürger, Geschäftsführer der GWH: "Von tausend Ecken laufen zum Grundstück Leitungen hin." Eine Trafostation, die Teile Büderichs mit Strom versorgt, mache das Gelände zu einem wichtigen Knotenpunkt. Die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch sind damit beauftragt, die Station bis Ende September umzusetzen. "Das ist eine Aufgabe auf Bundesliga-Niveau", sagt Bürger. Die vier Wochen Verspätung seien kein Grund zur Sorge: "Es rumpelt ein bisschen, aber wir stehen nicht unter Druck." Bis August 2016 soll der Neubau fertig sein. Die Stadt wird das Gebäude später von der GWH für 10,95 Euro pro Quadratmeter mieten. Die Einrichtung wird 950 Quadratmeter groß.

Vor mehr als 60 Jahren hatte die Vorgängereinrichtung an der Straße Am Sonnengarten den Betrieb aufgenommen. Mit der Zeit verschlechterte sich der Zustand des Gebäudes: Risse durchzogen die Decke, Putz bröckelte von der Wand. Eltern klagten über defekte Heizkörper oder auch üblen Geruch von der Toilette aus. Der zweistöckige Neubau soll Abhilfe schaffen.

Der Entwurf sieht im Erdgeschoss drei Gruppenräume, den Essbereich und das Familienzentrum mit drei Seminarräumen vor. Das Obergeschoss umfasst zwei Gruppenräume, einen Mehrzweckraum und den Personalbereich. Ein weitläufiger Balkon erstreckt sich entlang der Fassade, eine Rutsche führt hinunter in den Garten. Im Außenbereich sind für die Kinder Spielgeräte, Kletterwald, Kinderbeete, Spielhügel und ein Weidentunnel geplant. Die neue Kita ist zum Schutz vor Straßenlärm als Halbbogen angelegt, nur Eingang und Flur liegen zum Laacher Weg hin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Kita-Bau startet erst im Oktober


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.