| 11.13 Uhr

Meerbusch
Kreisprojekt: Im April macht's "Clong!"

Düsseldorf. Der Landrat bezeichnet es "als besondere Form der interkommunalen Zusammenarbeit". Für die Künstler um Christoph Hillmann ist Clong "der beste Ausdruck kultureller Vielfalt". Beide haben Recht, doch den Zuschauer erwartet bei der Premiere am 17. April vor allem ein musikalisches Bühnenspektakel.

Logistische Meisterleistung

Es darf wohl als logistische Meisterleistung bezeichnet werden, dass sich die vier Musikschulen im Rhein-Kreis Neuss (Dormagen, Grevenbroich, Meerbusch und Neuss) zu einem Projekt dieses Ausmaßes zusammen gefunden haben. "Von uns wurde in erster Linie Improvisationstalent verlangt. Denn wenn an vier Standorten geprobt und gespielt werden soll, dann ist das ein ganz anderer Anspruch.

Wir sind ja keine beileibe Veranstaltungsprofis", erklärt Bärbel Hölzing, Leiterin der Städtischen Musikschule in Dormagen. Und genau dieser Makel, nämlich die Zurückhaltung der Musikschulen bei der Umsetzung von eigenen Großprojekten, wird jetzt mit der Aufführung von "Clong" ausgemerzt.

Unter der Leitung von Christoph Hillmann haben sich Jugendliche aller musikalischer Stilrichtungen, sozialer Hintergründe und künstlerischen Ambitionen zusammen gefunden. Dabei wurde schon in den Castings deutlich, wie viel Esprit und Begeisterung das künftige Ensemble vermitteln kann. "Bei uns haben sich Jugendliche mit ganz anderen Talenten beworben, als es der künstlerische Lebenslauf vermuten ließe.

So hatten wir einen Schlagzeuger, der eine wilde Becher-Performance gezeigt hat und nun als Drogen-Dealer auf der Bühne stehen wird", erzählt Hillmann. Clong will eine Mischung aus Musical und Musik-Show sein. Die Instrumente werden stets präsent sein, auch wenn sie in ihrer Form nicht unbedingt als solche zu erkennen sind.

16-jährige Außenseiterin

Eine Geschichte – die hat Clong auch zu erzählen. Von Malena nämlich, einer 16-jährigen Außenseiterin, die in einem Heim lebt und keinen Anschluss an die Clique findet. Mitten in ihre Verzweiflung platzt Clong, ein Geist, der mit 100 Dezibel und mitreißenden Rhythmen dem Mädchen zur Seite steht.

Info Karten im Vorverkauf in den Musikschulen und an alle VVK-Stellen. Weitere Infos unter www.clongdasmusical.com.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Kreisprojekt: Im April macht's "Clong!"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.