| 00.00 Uhr

Meerbusch
Kultur im Alten Küsterhaus

Meerbusch. Ab 11. Januar starten Kunst-, Sprach- und Fitness-Kurse, Vorträge und Gesprächskreise an der Düsseldorfer Straße in Büderich

Im wahren Leben sind sich Erich Kästner und Joachim Ringelnatz nie begegnet. Dafür, dass das jetzt im Alten Küsterhaus nachgeholt wird, sorgen Johannes Göbel und Martin Mock mit einem literarisch-musikalischen Vortrag unter dem Titel "Es wär' schon schöner, wenn es schöner wäre" am 24. April, 17 Uhr.

Das ist einer der von Inge Sternemann mit Unterstützung von Lilli Bremes zusammengestellten Programmpunkte, die neben Englisch 50+- oder "Fit im Alter"-Seminaren, Zeichnen-, Holzschnitt-, Relief- oder Acrylmalerei-Kursen mit den Dozenten Beate Dohme, Viorel Chirea und Reimund Franke oder Vorträgen zur Bibel mit offenem Gesprächskreis im ersten Halbjahresprogramm 2016 des Küsterhauses stehen. "Kultur + Begegnung" heißt das Motto, und dazu passen auch der Frauengesprächskreis 40+ jeweils am 17. Februar, 20. April und 22. Juni, der Literaturtreff mit Literaturwissenschaftlerin Elke Kalb zu Yasmina Rezas "Glücklich die Glücklichen" viermal donnerstags ab 28. Januar, 10.30-12 Uhr, und ein Vortrag mit Rolf Klingen zum Thema Vermögensanlage und -verwendung am 12. April, 19 Uhr.

Einen Großteil des Kulturbereichs bestreiten vier Ausstellungen mit Rahmenprogramm. Schon am 15. Januar, 17 Uhr, wird "Kunst & Denkmal in der Schule" eröffnet, eine Präsentation von Entwürfen für die Kirchenfenster der Niederdonker Kapelle, entwickelt von Schülern zweier sechster Klassen des Mataré-Gymnasiums. Weiter geht es am 13. Februar, 18 Uhr, mit der Vernissage zu "Könige - Skulpturen von Götz Sambale", Königen aus Holz oder patinierter Bronze, die große Würde ausstrahlen. Ab dem 3. April gibt es neue Aquarelle von Marion Keller und vom 29. April an Werke zum Thema "Künstlerinnen treffen Hildegunde" aus Anlass 850 Jahre Kloster Meer zu sehen. Auch Meerbuscher Zeichnerinnen zeigen neue Arbeiten (ab 20. Mai), und die Neusserin Anna Gesell stellt unter dem Titel "Stühle und mehr" Acrylbilder und Linolschnitte vor (Vernissage 10. Juni). Einige der Kursangebote starten ab 11. Januar, Anmeldung werden schon angenommen per E-Mail an altes.kuesterhaus@web.de" oder telefonisch unter der Nummer 0172-9353814.

(mgö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Kultur im Alten Küsterhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.