| 00.00 Uhr

Meerbusch
Kultursommer im Kunstkabinett

Meerbusch: Kultursommer im Kunstkabinett
Haiou Zhang gastiert am 17. November am Kirchplatz. FOTO: Haiou Zhang
Meerbusch. Galeriekonzerte, Ausstellungen, Lesungen und Jazz: Konrad Mönter lädt bis zum neuen Jahr zu zahlreichen Veranstaltungen ein.

Das Buch- und Kunstkabinett Mönter am Kirchplatz in Osterath lädt im Rahmen seines Kultursommers und -herbstes zu unterschiedlichen Galeriekonzerten, Ausstellungen, Literarischem und Jazzkonzerten ein.

Die Galeriekonzerte finden jeweils an einem Freitag statt - zum Beispiel heute um 19 Uhr mit Berthold Große und Oliver Drechsel. Weiter geht es am 8. September, wenn der Starpianist Alexander Krichel Werke von Schubert, Beethoven, Liszt und Ravel spielt. Für dieses Konzert unterbricht Krichel sogar seine Welttournee. Zu einem weiteren Kammerkonzert am 17. November laden Haiou Zhang am Klavier und Christoph Seybold an der Geige ein. Am 26. Januar 2018 folgt eine Vorstellung von Tatiana Kozlova (Klavier) und Yuri Bondarev (Violine). Sie spielen Werke von Glinka, Schumann, Hindemith und Piazzolla. Das Konzert trägt den Titel "Rendezvous Romantique". Schließlich folgt am 23. März 2018 ein Klavierkonzert mit Antonio Accunto. Er spielt Kompositionen von Liszt, Chopin, Debussy und Rachmaninov. Der Eintritt zu den Galeriekonzerten kostet 20 Euro.

Das Kunstkabinett bietet außerdem eine Vielzahl von Ausstellungen an. Auch sie werden meistens freitags eröffnet. Ab 14. Juli stellt Norbert Thomas seine Papierarbeiten und Objekte vor. Einen Blick auf die Werke der mittlerweile verstorbenen Elba Beseler-Müller bietet die Ausstellung, "1942-2015. Retrospektive" Kalligrafie, Malerei, Grafik ab 9.September. Am 22. September steht Beate Selzer mit ihrer Ausstellung "Heimspiel" im Mittelpunkt. Am 20. Oktober lädt Dieter Crumbiegel ein, "Ausgewählte Bilder 2012-2017" zu betrachten. Am 24. November präsentiert Claudia R Picht ihre "Mammon"-Skulpturen.

Neben den Austellungen und Konzerten bietet die Veranstaltungsreihe auch literarische Veranstaltungen. Am Freitag, 6. Oktober, steht der Relaunch der Manesse Bibliothek Relaunch an. Seit mehr als 70 Jahren verlegt Manesse immer neue Klassiker-Meisterwerke aus allen Epochen und Kulturkreisen. Zu Gast ist Verleger Horst Lauinger. Eintritt: zehn Euro. Am Montag, 16. Oktober, stellt Hubert Wolf sein neues Buch: "Konklave. Die Geheimnisse der Papstwahl" vor, in dem er sich als Meisterdetektiv im Vatikan beweist. Der Eintritt zur Lesung beträgt 10 Euro. Am darauffolgenden Montag, 23. Oktober, präsentiert Ute Büchter Römer ihr Buch mit dem Titel "Von Katharina von Bora bis Ingeborg Bachmann" in einer musikalisch inszenierten Lesung. Eintritt: zehn Euro. Der nächste literarische Termin, am Montag, 13. November, findet im Rahmen der Fotoreihe zu "Vom Kap zum Kilimandscharo" statt. Bei dieser Veranstaltung zeigt Ludwig Witzani Impressionen seiner Reise von Südafrika bis nach Tansania. Kurt Steinmann trägt am Mittwoch, 15. November, sein Werk zum lateinischen Dichter Homer vor. Titel: "Homer. Ilias, mit Homer begann die europäische Literatur - genau gesagt mit der Ilias".

Vom 20. bis 23. November läuft die Ökumenische Woche im Kulturzentrum. Die evangelische Kirchengemeinde, die katholische Kirchengemeinde Hildegundis von Meer und die Ortsgemeinde St. Nikolaus beteiligen sich am Projekt unter dem Motto "Kirche und Demokratie". Als letztes literarisches Event im Programmplan liest Matthias Barner am Montag, 27. November, aus Goethes "Faust" vor. Außerdem steht noch ein Jazzkonzert auf dem Programm. Am Montag, 18. September, tritt Europas einzige Professorin für Jazzforschung und klassische Pianistin, Ilse Storb, mit der internationalen Pianistin Laia Genc und Sängerin und Saxophonistin Sabine Kühlich auf. Titel des Konzerts "A Tribute To The Great Dave Brubeck". Eintritt: 20 Euro.

Alle Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr. Karten unter Telefon 02159 3530.

(pt/jak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Kultursommer im Kunstkabinett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.