| 00.00 Uhr

Meerbusch
Kunst, Literatur und Sprachen im Alten Küsterhaus

Meerbusch. Das Team des Alten Küsterhauses mit Inge Sternemann, Lilli Bremes und Ulla Sommers hat wieder ein bunt gemischtes Programm zusammengestellt. Altbewährtes wie der Frauengesprächspreis "Schlaflos in Büderich", das Malta-Café für dementiell veränderte Menschen oder das von der Hospizbewegung Meerbusch initiierte Trauercafé Sonnenstrahl (Gudrun Fuß, Telefon 02132 73809), die Englisch-Kurse 50+ (Edith Wissmann, Tel. 02132 77846) und "Fit im Alter"-Seminare (Hildegard Wiedemann, Telefon 0211 504253) wie auch das Acrylmalen (Beate Dohme, Telefon 02159 6964368) plus Workshop (Viorel Chirea, Telefon 0172 9353814) sind auch in der zweiten Jahreshälfte im Programm zu finden.

Der Zeichenunterricht von Reimund Franke wird ebenfalls weitergeführt. Zusätzlich bietet der Meerbuscher Künstler erstmalig einen "Kupferdruck"-Kursus an. Start ist am 5. September, 15-17.45 Uhr, mit einer Einführung in die Kaltnadeltechnik und Strichätzung (Reimund Franke: Telefon 0170 4178376). Im Literaturtreff ab 12. Oktober geht es um Theodor Fontanes "Effi Briest" (Elke Kalb, Telefon 02154 8135919). "Helfen Sie uns helfen!" heißt es, wenn Marlene Abbara als Vorsitzende der Jasmin-Hilfe am 27. September, 19 Uhr, die humanitäre Arbeit des Vereins erläutert. Bereits am 2. September, 15 Uhr, startet die erste Ausstellung. Unter dem Titel "Emotionen in Farbe" werden bis zum 17. September Arbeiten aus den Acrylmalkursen mit Beate Dohme gezeigt. Weiter geht's mit "Karl Franke zum 100. Geburtstag". Zu sehen ist ein Querschnitt des Schaffens des "Vaters der bekannten Meerbuscher Kunstfamilie". Zur Vernissage am 11. Oktober, 18 Uhr, spricht Dominik Meiering, Generalvikar des Erzbistums Köln. Als Retrospektive ist die Ausstellung mit Arbeiten von Elba Beseler-Müller (11. und 12. November) gedacht und am 25. und 26. November geht es mit "Kunst aus dem Koffer" um Arbeiten des Neusser Künstler Kreis. Den Jahresabschluss bildet eine Gemeinschaftsausstellung mit dem Titel "Die Zeichnung - unsere Liebe" (2. bis 17. Dezember). Anmeldung: Altes Küsterhaus, Düsseldorfer Straße 6, 40667 Meerbusch. Info: altes.kuesterhaus@web.de oder telefonisch unter 0172 9353814 (Lilli Bremes).

(mgö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Kunst, Literatur und Sprachen im Alten Küsterhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.