| 00.00 Uhr

Meerbusch
Landesliga: TSV gegen den FC Mönchengladbach

Meerbusch. Wenn die Landesliga-Kicker des TSV Meerbusch so rasant weiter punkten, haben sie bald ihr Saisonziel erreicht: Durch den 4:1-Erfolg beim TV Kalkum-Wittlaer schraubten sie ihr Punktekonto auf 19. Sie haben damit fast die Hälfte der 40 Zähler zusammen, die sie bis Saisonende sammeln wollten, um den Klassenerhalt zu schaffen. Am Sonntag (15 Uhr, Windmühlenweg) soll die Erfolgsserie gegen den FC Mönchengladbach weitergehen. "Wir wollen lange von der momentanen Euphorie leben", sagt Trainer Roberto Gambino. Verzichten muss er in der Partie auf seinen spielstarken Sechser Nicolai Neubert, der an einer Bänderdehnung laboriert.

Auf der Doppelsechs neben Cedric Roitzheim könnten für Neubert Patrick Leenen oder Emin Uzun auflaufen. Allerdings sind Kevin Stienen, Matheros Mavroudis und Beni Purisevic dabei. Letzterer kickte am Dienstag im Freundschaftsspiel der Ersten des TSV gegen die U19 von Borussia Mönchengladbach mit. Die auf Platz zwölf rangierenden Gäste dürfen die Meerbuscher nicht unterschätzen. Der Absteiger, für den auch der frühere TSV-Akteur Adnan Aoudou kickt, spielt derzeit unter seinen Möglichkeiten.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Landesliga: TSV gegen den FC Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.