| 00.00 Uhr

Meerbusch
Landesligist TSV Meerbusch kommt gut aus den Startlöchern

Meerbusch: Landesligist TSV Meerbusch kommt gut aus den Startlöchern
TSV-Joker Emre Geneli umkurvt Remscheids Keeper und schiebt den Ball zum entscheidenden 3:1 in Tor. FOTO: janning
Meerbusch. Das war ein hartes Stück Arbeit: Oberligaabsteiger TSV Meerbusch gewinnt zum Auftakt der Landesliga-Saion mit 3:1 (1:1) gegen den FC Remscheid. Marcel Kalski, Kevin Dauser und Emre Geneli waren die Torschützen für die Schwarz-Gelben, die am Ende einen verdienten Sieg landeten. Von Falk Janning

Für die Meerbuscher war das ein eminent wichtiger Sieg, nachdem sie in der vergangenen Woche unglücklich aus dem Pokal ausgeschieden waren. Eine Glanzleistung zeigten die Schützlinge von Trainer Toni Molina allerdings erneut nicht. In der Abwehr agierten sie unsicher und im Angriff oft zu überhastet. So vergaben sie erneut eine Vielzahl bester Möglichkeiten. "Wir hätten die Partie frühzeitig für uns entscheiden können", sagte der Coach. "Aber wir haben zu hektisch gespielt. Ich wünschte mir, wir hätten mehr Geduld, und würden nicht versuchen, um jeden Preis die Entscheidung zu suchen."

Nur einmal landete der Ball vor der Halbzeit im Tor der Remscheider, als Marcel Kalski ihn nach glänzender Vorarbeit von Benjamin Dohmen am Remscheider Keeper vorbeitrat. Dohmen hatte sich bei einem schnellen Gegenstoß auf der linken Seite durchgesetzt und Kalski glänzend in Szene gesetzt (26.).

Kurios war nur sechs Zeigerumdrehungen später der Gegentreffer: Nach einem Pfiff eines Zuschauers blieben alle Verteidiger des TSV stehen, nur Alesandar Stanojevic reagierte und beförderte das Spielgerät am verdutzten TSV-Keeper Michael Kampmann vorbei zum 1:1 in die Maschen.

Mit Wiederbeginn hatten die Gäste ihre beste Phase und zwei gute Einschussmöglichkeiten. Der TSV besaß da Glück, dass er nicht in Rückstand geriet. Dann bekam er das Spiel aber wieder in den Griff: Emre Geneli scheiterte freistehend vor dem Tor mit einem Heber (57.), Kalsi traf nur das Außennetz, nachdem er den Torwart schon umdribbelt hatte (58.) und Emre Geneli wurde in guter Position elfmeterreif umgetreten, die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm (61.). Schließlich brachte aber Kevin Dauser seine Elf auf die Siegerstraße, indem er einen 18-Meter-Freistoß zur 2:1-Führung in den Winkel hämmerte (65.). Nun spielte nur noch der TSV, der nach einer Gelb-Roten Karte gegen einen Remscheider (76.) zudem in Überzahl agierte. Den Schlusspunkt setzte Geneli, der als Joker für viel Wirbel sorgte: Nach einem Steilpass von Kalski lief er am FCR-Keeper vorbei und erzielte das 3:1 (88.). TSV: Michael Kampmann - Daniel Hoff, Stefan Rott, Lukas van den Bergh, Janik Roeber - Vincent Reinert, Benjamin Dohmen (Emre Geneli), Samir Purisevic, Ridvan Balci - Kevin Dauser (Cedrik Roitzheim), Marcel Kalski.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Landesligist TSV Meerbusch kommt gut aus den Startlöchern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.