| 00.00 Uhr

Meerbusch
Lank: Beethovens Fünfte mit vier Händen

Meerbusch. "Beethovens Fünfte zu vier Händen!": Unter diesem Titel spielt das Duo Denys Proshayev und Nadia Mokhtari am Sonntag, 25. September, 17 Uhr, im Forum Wasserturm in Lank. Im Mittelpunkt ihres Programmes steht die Sinfonie in c-Moll Nr. 5 op. 67 von Ludwig van Beethoven, seine Schicksalssinfonie, die die beiden zu vier Händen zu Gehör bringen werden. Davor werden die beiden Künstler ihr solistisches Können mit Werken von Franz Schubert und Alexander Skrjabin unter Beweis stellen.

Denys Proshyev übernahm in den vergangenen Spielzeiten des Ballett an der Oper in Düsseldorf den Klavierpart, wenn Martin Schläpfer seine Choreografien, angelehnt an bekannte Klavierwerke, aufführte. Er zählt heute zu den Vertretern der großen russischen Klavierschule. Der Sieg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2002 eröffnete dem Künstler eine internationale Karriere in zahlreichen Länder der Welt. Nadia Mokhtari gewann den Concours de Radio France und wurde dadurch einem breiteren Publikum bekannt.

Der Eintritt kostet 20 Euro, Studenten und Auszubildende zahlen 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren können die Veranstaltung kostenfrei besuchen. Kartenreservierungen telefonisch unter 0211 936 5090 oder per E-Mail an info@weltklassik.de. Weitere Informationen unter: www.weltklassik.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Lank: Beethovens Fünfte mit vier Händen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.