| 00.00 Uhr

Meerbusch
Lebendige Vielfalt in Meerbusch

Meerbusch: Lebendige Vielfalt in Meerbusch
FOTO: Karrasch
Meerbusch. Verschiedene Kulturen, Religionen und Menschen vereint in einem Kunstwerk: Das ist jetzt auf dem Plakat am Dr.-Franz-Schütz-Platz zusehen, das gestern feierlich enthüllt wurde. Sozialdezernent Frank Maatz (l.) gefällt das Werk der beiden Künstler Yaser und Alireza (r.), die als Flüchtlinge aus dem Iran nach Meerbusch kamen, so gut, dass er es am liebsten auch in seinem Büro aufhängen würde. Viele Kinder und Erwachsene aus Meerbusch haben mit ihren bunten Händeabdrücken zur Vollendung des Kunstwerks beigetragen. "Jeder hat mit seinem Abdruck die Komposition des Bildes geändert", erklärt Alireza, der sich auch in der Begegnungsstätte "Pappkarton" engagiert. Dort arbeiten Helmut Krüger und Barbara Wylon (Foto) schon seit mehreren Jahren künstlerisch mit Flüchtlingen zusammen. Für das diesjährige Motiv haben sie noch eine Idee: Krüger will T-Shirts drucken lassen und sie für den guten Zweck verkaufen.
(tak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Lebendige Vielfalt in Meerbusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.