| 00.00 Uhr

Meerbusch
Mataré Career Day: Berufsberatung für die Schüler der Stufen 11 und 12

Meerbusch: Mataré Career Day: Berufsberatung für die Schüler der Stufen 11 und 12
Den "Mataré Carrer Day" organisierten (v.l.): Thomas Uhling (Rotary), Ulrich Maas (Lions), Sabine Schmitt (Mataré) und Christian Gutjahr-Dölls (Leiter Mataré). FOTO: Dackweiler
Meerbusch. Die Büdericher Schule hat mit dem Lions Club Düsseldorf-Meererbusch und dem Rotary Club Meerbusch erstmalig den Infotag organisiert Von Angelika Kirchholtes

Das Abizeugnis in der Tasche und dann einfach mal anfangen, querbeet zu studieren? Was früher einmal möglich und erwünscht war, stößt heute schnell an seine Grenzen - meist schon bei der Zulassung. "Die Orientierung fällt heutzutage bei den vielfältigen und differenzierten Studienmöglichkeiten schwer", sagt Sabine Schmitt, Studien- und Berufswahlkoordinatorin am Büdericher Mataré-Gymnasium. Daher hat die Schule zusammen mit dem Lions Club Düsseldorf-Meererbusch und dem Rotary Club Meerbusch erstmalig den "Mataré Career Day" organisiert. Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12, auch von der Gesamtschule, konnten sich im Vorfeld für neun Seminare anmelden, die jeweils über ein Berufsfeld informieren. Auf dem Programm standen etwa Architektur, Jura, Wirtschaftswissenschaften oder Kunst/Musik.

"Ich weiß noch gar nicht konkret, was ich später einmal machen möchte", sagt ein Mädchen aus der Klasse 11, die sich für das Seminar Medizin/Zahnmedizin eingetragen hat. Tom aus der Stufe 12 weiß immerhin, dass es in Richtung Technik gehen soll. Vom Seminar Ingenieurwissenschaften erhofft er sich Informationen zum Studium und eine Vorstellung davon, ob der Beruf etwas für ihn wäre.

"Es geht beim Mataré Career Day weniger darum, den Berufsalltag eines spezifischen Berufes vorzustellen, sondern darum, was bei der Aufnahme und während des Studiums sowie beim Berufseinstieg hilft und wichtig ist", erklärt Thomas Uhling, Vorstandsmitglied des Rotary Clubs. Außerdem werden die Potenziale einer Berufsrichtung erläutert. "Niemand weiß von Anfang an, dass er Wirtschaftsprüfer oder Kardiologe werden will", sagt er. Meist hätten die Schüler nur grobe Vorstellungen.

Daher stehen in jedem Seminar drei Referenten zum Gespräch bereit: ein Student, ein Berufsanfänger und ein "alter Hase". Zu letzterer Kategorie gehört etwa Wolfgang Schmüdderich, der als Kieferchirurg an der Schnittstelle zwischen Medizin und Zahnmedizin arbeitet und den Schülern Rede und Antwort steht. Die Referenten seien vom Lions und Rotary Club aus ganz Deutschland organisiert worden, erläutert Ulrich Maas, Vorsitzender des Lions Clubs, der hofft, dass das neue Angebot zu einer Tradition wird. "Ich bin sicher, dass die Schüler aus den Seminaren viel mitnehmen", erklärt Schulleiter Christian Gutjahr-Dölls.

Das Städtische Mataré-Gymnasium ist für seine Berufsorientierungsmaßnahmen zertifiziert worden und hat das "Berufswahlsiegel" erhalten. Für Schüler, die nicht studieren wollen, bietet die Schule zusammen mit der Böhler-Uddeholm AG die Junior Akademie an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Mataré Career Day: Berufsberatung für die Schüler der Stufen 11 und 12


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.