| 00.00 Uhr

Meerbusch
Büderich: Das Dorf der Sonnenblumen

Meerbusch-Büderich: Das Dorf der Sonnenblumen
FOTO: Dackweiler
Meerbusch. Am Sonntag steht Büderich im Zeichen der Sonnenblume: Der Sonnenblumensonntag als verkaufsoffener Sonntag ist eine Traditionsveranstaltung im Stadtkalender. Welch' faszinierende Pflanze die Sonnenblume ist, darauf weist jetzt der Rheinische Landwirtschaftsverband hin.

Vielen unbekannt ist etwa die Tatsache, dass Sonnenblumen wandern - der Blütenkorb dreht sich immer der Sonne entgegen und passt sich dem Tagesverlauf an. Auf 20.000 Hektar werden in Deutschland Sonnenblumen angepflanzt, 35.000 Tonnen wurden 2015 geerntet; am häufigsten gepflanzt wird der Öltyp, der einen hohen Ölgehalt hat und für Speiseöl oder Biodiesel verwendet wird. Für einen Liter Sonnenblumenöl werden die Kerne von rund 60 Sonnenblumen benötigt. In den Hausgärten wiederum finden sich oft Ziersonnenblumen, die Riesen unter den Blumen: bis zu fünf Meter können sie hoch werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch-Büderich: Das Dorf der Sonnenblumen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.