| 00.00 Uhr

Meerbusch
Meerbuscher Bio-Wurst erhält Goldenen Preis

Meerbusch: Meerbuscher Bio-Wurst erhält Goldenen Preis
Die Meerbuscher Ernährungsberaterin Dani von Zittwitz präsentiert die "Extrawurst". Jetzt gab's dafür den DLG-"Goldener Preis 2015". FOTO: Dackweiler
Meerbusch. Im vergangenen Jahr erfanden Dani von Zittwitz und Nadine Oberreich die fettreduzierte "Extrawurst". Jetzt wurde das Produkt ausgezeichnet Von Viktoria Spinrad

Sie hat weniger als 100 Kalorien, unter fünf Prozent Fett, einen Eiweißgehalt von 15 Prozent, wiegt 90 Gramm, ist frei von Zusatzstoffen und kann ohne Reue genossen werden: die "Extrawurst", erfunden von der Meerbuscher Ernährungsberaterin Dani von Zittwitz und ihrer Freundin, der Fleischergesellin Nadine Oberreich. "Bratwurstgenuss ohne Reue" versprechen die Macherinnen. Dass die Wurst nicht nur kalorienarm ist, sondern auch von besonderer Qualität, haben die beiden Erfinderinnen knapp ein Jahr nach Gründung ihres gemeinsamen Wurst-Vertriebs jetzt amtlich: Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) zeichnete ihre Bio-Wurst aus der "Lecker&Liebe"-Reihe mit dem "Goldenen Preis 2015" aus. "Das ist schon eine tolle Bestätigung, dass wir vieles richtig machen", freut sich Nadine Oberreich. In der vierten Generation ist sie im familieneigenen Cateringservice tätig, die betriebseigene Metzgerei ist Labor für die kulinarischen Experimente.

Bei der Zusammensetzung des jetzt prämiierten Ergebnisses achten die beiden Wurstmacherinnen auf frische Gewürze und reines Schnitzel- oder Hüftfleisch, geliefert vom Bio-Bauern vor Ort. Sie verzichtena auf Stabilisatoren und Farbstoffe. Laktose- und glutenfrei ist die Wurst auch. Und natürlich hat das Gourmet-Duo seit der Premiere der schlanken Wurst im vergangenen Jahr fleißig weiter getüftelt: Zu der fettarmen Produktreihe gesellen sich bereits eine Leberwurst, Chiliwurst, Leberkäse, eine feine Leberwurst, Schinkenwurst und Fleischwurst, eine gepökelte und geräucherte Krakauer; alle mit weniger als fünf Prozent Fett - "und trotzdem total lecker", verspricht Oberreich.

Das Motto bei der Produktion lautet: Die Produkte sollen gesund, fett- und kohlenhydratreduziert sein und planetenkonform produziert werden - ohne dabei Geschmack einzubüßen. Natürlich entstand die Wurst aus der Idee, dass sich auch figurbewusste Grill- und Brat-Fans nicht immer zurückhalten müssen sollen. Schlemmen ohne Hüftgold-Garantie, sozusagen. Aber auch den Männern soll die Wurst schmecken - "zumindest solange sie nicht wissen, dass es eine fettreduzierte Wurst ist", sagt Nadine Oberreich und lacht.

Ein Großteil des Verkaufs läuft momentan noch postalisch, in Meerbusch kann man Extrawurst, Krakauer, Wiener & Co. im Osterather "Wohnkost"-Laden und im Strümper Apfelparadies kaufen. Für 6,90 Euro gibt es vier Würste. Damit liegt die Extrawurst preislich deutlich über dem Durchschnitt, aber beim Kalorienzählen klar darunter. "Eine Wurst gleicht zwei WeightWatchers-Punkten", sagt Nadine Oberreich.

Zufrieden geben wollen sich die beiden Freundinnen mit der Extrawurst aber noch nicht. "Wir möchten noch mehr Produkte einführen", sagt Oberreich. Jetzt ist eine vegetarische Produktreihe in Planung. Oberreich verspricht: "Wir sind noch lange nicht fertig."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Meerbuscher Bio-Wurst erhält Goldenen Preis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.