| 00.00 Uhr

Meerbusch
Meerbuscher Golfprofi startet durch

Meerbusch: Meerbuscher Golfprofi startet durch
Zusammen mit seiner Freundin Emily Collins freute sich Max Rottluff über seinen ersten Gewinn in der Profi-Liga. FOTO: Josh Schäfer
Meerbusch. Der 23-jährige Max Rottluff gewinnt bei der Canadian Tour, spielt sich auf Rang drei der Einstiegsliga für junge Profis und schafft so gute Voraussetzungen für einen Aufstieg in die nächste Liga. Freundin Emily Collins half ihm als Caddie. Von Sonja Schmitz

Mit einem Preisgeld von umgerechnet 22.000 Euro freut sich Max Rottluff über seinen ersten Sieg in der Profi-Liga. Auf der Canadian Tour hat der 23-jährige Meerbuscher bei den Siga Dakota Dunes Open starke Nerven bewiesen und die Konkurrenz souverän hinter sich gelassen. Rottluff, der zurzeit seinen Lebensmittelpunkt in Tempe/Arizona hat, war von seinem Erfolg selbst überwältigt: "Es fühlt sich großartig an, gewonnen zu haben. Es wird sicher eine Zeit brauchen, bis ich das alle begreifen kann."

Das kanadische Turnier war das dritte als Golf-Profi, das der junge Meerbuscher absolvierte. In den ersten beiden Wettbewerben war Rottluff schon vor den beiden Endrunden ausgeschieden. "Dieser Sieg bedeutet mir sehr viel", erklärt er deshalb. "Ich hatte bisher noch nicht unbedingt das Jahr, was ich es mir gewünscht hatte. Ich konnte zwar viel lernen, aber leider waren die Ergebnisse nicht so, wie ich es mir erträumt hatte. Dieser Sieg hier gibt mir nun noch mehr Selbstvertrauen."

Große Unterstützung bekam Rottluff von seiner Freundin Emily Collins, die Amerikanerin ist ebenfalls Golf-Profi. Sie beriet ihn als Caddie. "Emily hat mir geholfen, im Prozess zu bleiben, mich zu konzentrieren", sagt der Meerbuscher, der für den GC Hubbelrath in der 1. Bundesliga spielt. Die beiden werden im amerikanischen Magazin Golf Digest schon als neues Power Paar des Sports gefeiert. Die Tour hatte für Rottluff mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem US-Amerikaner Carter Jenkins begonnen. Ein guter Ansporn für den Meerbuscher. "Es hat Spaß gemacht, mit Carter zu spielen. Wenn wir nicht in einer Gruppe gespielt hätten, wäre es nicht so lustig gewesen", scherzt er. Das Preisgeld, sagt er, komme erst einmal auf Konto.

Der Sieg in Kanada hat ihn auf den dritten Platz der Rangliste der Liga katapultiert, die für junge Profis als Einstieg gilt. "Ich bin nun in einer super Ausgangslage, kann mich darauf aber nicht ausruhen. Jetzt geht es erst richtig los. Jetzt gilt es, nachzulegen." Nach diesem ersten Sieg möchte er noch den zweiten und dritten Sieg einfahren und sich den Aufstieg in die nächsthöhere Liga sichern, das sei sein Ziel, erklärt Rottluff. Großes Lob für seinen souveränen Sieg kam auch von Bundestrainer Uli Zilg: "Das war eine sensationelle Leistung, und ich freue mich darüber riesig. Damit hat Max nun viele Möglichkeiten, den nächsten Schritt seiner Karriere zu machen."

Das erste Mal einen Schläger in der Hand hatte Rottluff mit sechs Jahren im Golfclub Meerbusch. "Als mein Vater mit einem Freund zum Golfen ging, bin ich einfach mal mitgegangen", sagt er über seine Anfänge in dem Sport. Mit 14 Jahren wechselte er nach Hubbelrath und wurde Nationalspieler, drei Jahre später U-18-Golf-Weltmeister.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Meerbuscher Golfprofi startet durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.