| 00.00 Uhr

Meerbusch
Meerbuscher leitet einen Tag lang Currenta-Feuerwehr

Meerbusch. Der Meerbuscher Schüler Marc Münker (17) wird am 19. Juli dem Leiter der Currenta-Werkfeuerwehr Dormagen, Christoph Wachholz, für einen Tag den Büroschlüssel abnehmen. Der Mataré-Schüler übernimmt dann symbolisch die Leitung der Feuerwehr des Currenta-Standorts. Currenta will mit dieser Aktion um Nachwuchs werben. Christoph Wachholz sagt: "Nachwuchsförderung wird im Chempark groß geschrieben. Und wie sollte man einem Schüler seine Arbeit besser näher bringen, als sie an ihn abzugeben.

" Hinter der Geschichte steht die Aktion "Meine Position ist spitze", die zum zweiten Mal unter der Federführung von ChemCologne, der Brancheninitiative der chemischen Industrie im Rheinland, umgesetzt wird. Neben Currenta beteiligen sich von Mitte Juli bis Ende August die fünf Mitgliedsunternehmen Alfred Talke, Infraserv Knapsack, Lanxess, Evonik und Shell. Der Chempark-Manager und -Betreiber Currenta bietet neben der Stelle des Werkfeuerwehrleiters noch den Job des Leiters der Unternehmenskommunikation in Leverkusen und die Stelle des Kläranlagenleiters in Krefeld-Uerdingen an.

Bis Ende Juni konnten sich Schüler der Sekundarstufe II bewerben. Für alle Gewinner der Aktion und die Führungskräfte gab es jetzt einen Kennenlerntermin bei Lanxess in Köln. Dort wurden die individuellen Tagesabläufe vorgestellt und erste Fragen beantwortet.

(sep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Meerbuscher leitet einen Tag lang Currenta-Feuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.