| 00.00 Uhr

Michael Assenmacher
Meerbuschs neuer Beigeordneter

Meerbusch. Meerbusch hat nach vielen Jahren nicht mehr zwei, sondern drei Beigeordnete. Im Stadtrat wurde gestern Nachmittag Michael Assenmacher als neuer Technischer Beigeordneter der Stadt Meerbusch vereidigt. Der parteilose 49-Jährige übernimmt ab 1. Oktober die Bereiche "Stadtplanung und Bauaufsicht", "Straßen und Kanäle", "Grundstücke und Vermessung". Zuvor war der gelernte Architekt als Baubürgermeister in Ostfildern tätig.

Dort stand Assenmacher in der Kritik, weil ihm "Kommunikationsdefizite" nachgesagt wurden. Assenmacher betonte, Grund für den Wechsel nach Meerbusch sei seine Heimatverbundenheit - er ist Rheinländer - und der Stellenzuschnitt habe gepasst. Von seiner neuen Chefin, Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage (re.), gab es eine Meerbusch-Krawatte als Geschenk zum Einstand.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Michael Assenmacher: Meerbuschs neuer Beigeordneter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.