| 00.00 Uhr

Meerbusch
Metalldiebe schrauben Messingklingeln ab

Meerbusch. In Langst-Kierst und in Bovert waren Diebe unterwegs. Möglicherweise haben dieselben Täter auch in Grevenbroich zugeschlagen. Nach Angaben der Polizei schraubten die Unbekannten in den Nächten zwischen Montag und Mittwoch an mehreren Wohnhäusern Klingelschilder und Klingelplatten aus Messing ab.

Die mutmaßlichen Metalldiebe entfernten die Teile von den Wänden und verschwanden samt Beute. Betroffen sind Häuser an der Martinstraße sowie "Am Böllershof" und "Am Meerbusch". Die Polizei bittet um Hinweise. In Grevenbroich ist in der Nacht zu Mittwoch ein Mann aufgefallen, der um die Häuser schlich. Er trug eine karierte Jacke, eine kurze Hose und hatte eine Art Einkaufskorb dabei. Wem die Person - womöglich auch in Meerbusch - aufgefallen ist oder wer weitere Angaben machen kann, sollte sich bei der Polizei unter Telefon 02131 3000 melden.

(cku)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Metalldiebe schrauben Messingklingeln ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.