| 00.00 Uhr

Meerbusch
Naturschützer sammeln alte Handys

Meerbusch. Der Bund für Umwelt und Naturschutz in Meerbusch (BUND) sammelt derzeit alte Handys der Meerbuscher ein: 82 Bürger haben allein beim Ökomarkt jüngst in Lank-Latum ihr Mobiltelefon abgegeben. "Eigentlich müsste aber noch eine viel größere Anzahl von Handys in den Meerbuscher Schubladen schlummern", sagt Andrea Blaum vom BUND Meerbusch. Noch bis zum kommenden Samstag können die alten Handys aus Meerbusch in den Sammelboxen in den Bibliotheken in Büderich, Osterath und Lank abgeben werden.

Sofern das Handy in einem Briefumschlag mit Namen und Adresse in eine der Boxen eingeworfen wird, nimmt der Besitzer an der Verlosung teil, bei der man Gutscheine von einem in Düsseldorf ansässigen Fair Fashion Laden oder vom Meerbuscher Biomarkt Denn's sowie Bio-Honig gewinnen kann. Der Erlös aus der Sammlung wird für Umweltprojekte der Deutschen Umwelthilfe eingesetzt, ein Teil erhält die BUND Gruppe für Umweltprojekte vor Ort.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Naturschützer sammeln alte Handys


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.