| 00.00 Uhr

Meerbusch
Navidiebe brechen in Osterath fünf Autos auf

Meerbusch. In der Nacht zu gestern haben unbekannte Täter in Osterath fünf Autos aufgebrochen und die fest installierten Navigationsgeräte gestohlen. Betroffen waren ausschließlich Fahrzeuge des Herstellers BMW. "Die Arbeitsweise der Automarder war identisch", erklärte ein Polizeisprecher. "Durch Einschlagen eines Dreieckfensters schafften es die Diebe in die Innenräume der Autos, wo sie dann die hochwertigen Systeme ausbauten." Betroffen waren der Kornblumenweg; dort wurde ein BMW X4 aufgebrochen.

Am Hinsbeckerweg beschädigten sie einen 3er-BMW, auf dem Bommershöferweg einen 5er-BMW. Auf dem Rudolf-Lensing-Ring knackten die Täter gleich zwei Limousinen, dort traf es zwei Autos der 5er Reihe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Spurenauswertung dauert an. Mögliche Zeugen der geschilderten Vorfälle werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 mit dem Fachkommissariat 14 in Neuss in Verbindung zu setzen.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Navidiebe brechen in Osterath fünf Autos auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.