| 00.00 Uhr

Meerbusch
Neuer Modus beim Strempe Cup

Meerbusch. Fußball-Bezirksligist SSV Strümp richtet in dieser Woche zum zweiten Mal den Strempe Cup aus. Neben den Rot-Weißen kämpfen der TSV Meerbusch II, der Rather SV und Teutonia St. Tönis um den Wanderpokal.

Bei der ersten Auflage im Vorjahr, die Oberligist TSV Meerbusch für sich entschieden hatte, traten alle Teams im Modus "Jeder gegen jeden" jeweils 30 Minuten gegeneinander an. Diesmal werden alle Partien über 90 Minuten absolviert.

Am morgigen Dienstag tritt ab 19.30 Uhr in Strümp Landesliga-Aufsteiger TSV Meerbusch II gegen den Rather SV an. Am Freitag, 15. Juli, empfängt der SSV ab 19 Uhr Teutonia St. Tönis am Fouesnantplatz. Die Finalspiele werden am Sonntag, 17. Juli, ab 13 Uhr ausgetragen. Zunächst bestreiten die beiden unterlegenen Mannschaften der Halbfinals das Spiel um Platz drei. Um 15 Uhr treten die beiden Halbfinal-Gewinner im Endspiel gegeneinander an.

Der SSV hat bereits ein Testspiel absolviert, das mit 1:2 gegen Preußen Krefeld verloren ging. Für die TSV-Reserve ist es der erste Auftritt in der neuen Saison. Sie hatten Mitte Juni mit einem 3:0 im Entscheidungssiel gegen Süchteln den Landesliga-Aufstieg perfekt gemacht.

(cba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Neuer Modus beim Strempe Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.