| 00.00 Uhr

Meerbusch
Neuer Name für Kindergarten-Tennisturnier

Meerbusch. Bewegung tut gut und ist wichtig. Deshalb nehmen auch in diesem Jahr wieder alle Lanker Kindergärten mit insgesamt mehr als 95 Jungen und Mädchen am Tennis-Camp teil. Seit 2016 hat sich die Zahl der Sponsoren erhöht. Damit allen Vorschulkindern eine Woche Spiel und Spaß beschert werden kann, engagieren sich mittlerweile viele Gesundheitsanbieter vor Ort: die Rheinpraxen, das Zentrum für Arbeitsmedizin, Dr. Badiian, die Familienpraxis Dr. Bernau und Dr. Savas, die Hubertus- und Teloy-Apotheke, die Sonnen-Apotheke, die Apotheke am Wasserturm, die Stephanus-Apotheke sowie Dr. Xavier Jan und die Pflegedienste Billen und Ploch. Diese gewachsene Unterstützung, sagen die Organisatoren, habe folgerichtig zur Änderung des Namens von "Apotheker-Tennis-Camp" zu "Gesundheits-Tennis-Camp" geführt.

Unter der Leitung der Tennistrainer Dirk Groth (Treudeutsch) und Philip Kurz (TSV Meerbusch) erhalten die Kinder 75 Minuten lang Tennis- und Koordinationstraining zur Förderung der Motorik und des Ballgefühls. In noch einmal 30 gemeinschaftlichen Minuten gibt es Mannschaftsspiele und es wird gemeinsam gegessen. Die Kindergärten haben die Organisation Jahr für Jahr perfektioniert. Jetzt warten alle darauf, dass es endlich wieder los geht - vom 19. bis zum 22. Juni für den Tabaluga-, den katholischen und den evangelischen Kindergarten und vom 10. bis 13. Juli für die Kitas "Unter'm Regenbogen" und "Farbenland".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Neuer Name für Kindergarten-Tennisturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.