| 00.00 Uhr

Meerbusch
Niederrhein-Pokal: TSV Meerbusch siegt in Bedburg

Meerbusch. Die Oberliga-Fußballer des TSV Meerbusch haben den Sprung in die dritte Runde des Niederrhein-Pokals geschafft: Mit 4:2 (3:0) setzte sich der Oberligist beim starken Bezirksliga-Zweiten SGE Bedburg-Hau durch.

Die in der Meisterschaft noch sieglose Mannschaft von Trainer Robert Palikuca gelang durch Sergen Sezen und Quinton Washington in der vierten und fünften Minute eine frühe 2:0-Führung. Danach spielte die Elf befreit auf und kam bis zur Pause durch einen Treffer des starken Mittelfeld-Dirigenten Christoph Caspari (43.) zum wichtigen 3:0. Mit dem vierten Tor durch Brian Günther kurz nach Wiederbeginn (50.) war die Entscheidung gefallen. Doch die Meerbuscher schalteten im Gefühl des sicheren Sieges einen Gang zurück und gestatteten den Gastgebern, durch Treffer von Dominik Ljubicic (51.) und Frederic Wensing (63.) auf 2:4 zu verkürzen. In Gefahr geriet der Erfolg des TSV aber nicht mehr. Die Meerbuscher zeigten in einer unterhaltsamen Partie auf Landesliga-Niveau eine gute Leistung und tankten durch den Erfolg Selbstvertrauen für die Aufgabe am Sonntag in Hilden.

TSV Elvedin Kaltak - Stefan Galster, Christoph Caspari, Stephan Wanneck, Quinton Washington (88. Jan Paul Staschik) - Kwadwo Amoako, Drilon Istrefi, Stefan Kapuscinski, Brian Günther - Dennis Schmidt, Sergen Sezen (57. Sergen Sezen).

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Niederrhein-Pokal: TSV Meerbusch siegt in Bedburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.