| 00.00 Uhr

Meerbusch
Oberliga: Dritter gegen den Achten

Meerbusch. Die Lanker Handballerinnen treffen in der Oberliga am Sonntag (17 Uhr, Forstenberg-Sporthalle) auf die Turnerschaft St. Tönis. Es ist das Spiel des Tabellendritten gegen den Achten. Dennoch erwartet Treudeutsch-Coach Michael Cisik erneut eine enge Auseinandersetzung, da ihm "gegen einen unangenehmen Gegner eine Reihe wichtiger Spielerinnen ausfallen": Asja Lippert und Laura Beckers sind als Schiedsrichter beim Länderpokal in Süddeutschland und Torhüterin Babette Schalley befindet sich noch in Urlaub.

Ihre Vertreterin im Kasten ist Simone Pahmeyer, doch die war die ganze Woche krank. Das Gleiche gilt für Janina Fay, die alle Trainingseinheiten verpasste. Auch Alexandra Platen ist immer noch krankgeschrieben und wird nicht auflaufen können. Außerdem befindet sich Linksaußen Chrissi Schaffrath mit der Universität in Bangkok. "Das sind schlechte Voraussetzungen", sagt der Coach. Aber er verspricht: "Trotzdem werden wir uns in eigener Halle teuer verkaufen.

" Die Lanker wollen ihre eindrucksvolle Serie von zuletzt zehn Siegen in Folge verteidigen. In St. Tönis treffen sie auf einen Gegner "mit viel Potential, einer flexiblen Abwehr und einem druckvollen Angriff", so der Trainer. In der vergangenen Woche haben die St. Töniser durch ein 23:20-Sieg gegen den TV Lobberich eine Serie von drei Niederlagen beendet.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Oberliga: Dritter gegen den Achten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.