| 00.00 Uhr

Meerbusch
Offene Gartenpforte im Haus Meer

Meerbusch: Offene Gartenpforte im Haus Meer
Bei der "Offenen Gartenpforte" lernen Besucher das Parkpflegewerk kennen. FOTO: UD
Meerbusch. Der Weye-Park öffnet am Wochenende seine Türen.

Der Weye-Park Haus Meer, entstanden aus den Anlagen der mittelalterlichen Klostergründung Meer, öffnet seine Türen am kommenden Wochenende, 22. bis 23. Juli, von 14 bis 17 Uhr.

Besucher haben an diesen Tagen die Möglichkeit, das Parkpflegewerk und seine Umsetzung kennen zu lernen oder historische Hintergründe des früheren Kloster- und Schlossgeländes zu erfahren. Die Gründung des Klosters liegt in diesem Jahr 851 Jahre zurück.

Die Aktion "Offene Gartenpforte" geht auf eine Initiative in England aus dem Jahr 1927 zurück. Dort wurde im Andenken an Königin Alexandra der "National Gardens Scheme Charitable Trust" errichtet. Ziel der Aktion war es, attraktive Privatgärten an besonderen Tagen für Besucher zu öffnen und die eingenommenen Eintrittsgelder einem Hilfsfond für die Krankenpflege zukommen zu lassen. Auf diese Weise sollte das Schöne eines erlebnisreichen Gartenbesuchs mit dem Nützlichen einer Wohltätigkeitsveranstaltung verbunden werden.

Parkmöglichkeiten gibt es gegenüber von Haus Meer auf dem Park + Ride Gelände. Der Eintritt ist frei. Zur Begehung des Parks wird das Tragen von festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung empfohlen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Offene Gartenpforte im Haus Meer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.