| 00.00 Uhr

Meerbusch
Osterather Schützen erweitern ihren Festplatz

Meerbusch. Die Osterather Schützen leiten die Vorbereitung für das am 16. September startende Schützenfest ein. Bei der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Schützenbund Osterath 1955 e. V. konnten Frank von Ameln und Ralf Platen über den Umbau des Schützenplatzes berichten. Mit großer Eigeninitiative wird derzeit ein neuer Schießstand errichtet und der Festplatz um über 600 Quadratmeter Pflasterfläche erweitert.

Präsident Christian Bommers konnte 200 Mitglieder bei der Versammlung begrüßen. In seinem Grußwort an die Versammlung konnte der Regimentskönig Stefan Mosch davon berichten, dass auch das Königshaus seine Vorbereitungen für das Schützenfest so gut wie abgeschlossen hat. "Es sind nur noch knapp vier Monate bis zum Höhepunkt unserer Regentschaft, und das gesamte Königshaus freut sich auf vier ganz besondere Tage im September", verkündete der König unter Applaus. Auch sonst laufen die Festvorbereitungen: Am 25. Juni beginnt der Vorverkauf für die beiden Tribünen zu den Paraden am alten Rathaus. Zu den abendlichen Veranstaltungen im Festzelt wurde für drei Abende wieder die Band Sound Convoy verpflichtet. Am Freitag wird erstmalig die bekannte Coverband Schroeder im Festzelt spielen und für Stimmung sorgen. Auch zu diesem Schützenfest findet wieder der Malwettbewerb der Osterather Grundschulen statt. Regimentskommandeur Andreas Hoppe informierte darüber, dass auch der Stab alle wesentlichen Punkte abgearbeitet hat.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Osterather Schützen erweitern ihren Festplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.