| 00.00 Uhr

Meerbusch
Osterurlaub am Strand unterm Sonnenschirm

Meerbusch: Osterurlaub am Strand unterm Sonnenschirm
Für Sabine Werhahn vom Hapag-Lloyd-Reisebüro in Büderich steht fest: "Die meisten Reiselustigen zieht es über Ostern in die Sonne." FOTO: U. Dackweiler
Meerbusch. Viele Meerbuscher packen die Koffer. Die Reiselust an den Feiertagen ist ungeachtet des Flugzeugabsturzes ungebrochen. Von Sabine Meuter

Unbeständiges April-Wetter ade: Viele Meerbuscher zieht es über Ostern in die Ferne. "Gefragt sind vor allem Reiseziele auf den Kanaren", sagen Brigitte Garmeister und Daniela Löhr vom DER Reisebüro in Meerbusch. Aber auch Ferienorte auf Mallorca sowie in Ägypten und in den USA sind an den bevorstehenden Feiertagen bei den Meerbuscher beliebt.

Einige wollen das lange Wochenende auch an der Ost- und Nordsee verbringen. "Die Nachfrage nach Urlaub in den Bergen zu Ostern ist eher verhalten", fügen Garmeister und Löhr hinzu. Gleiches gilt nach ihren Angaben für Fahrten ins Heilige Land. Und über Ostern in Rom, um auf dem Petersplatz dabei zu sein, wenn der Papst Ostersonntag den Segen Urbi et orbi spendet? "Rom als Städtereiseziel ist immer sehr gefragt, deshalb merken wir keine erhöhte Nachfrage speziell zu Ostern", heißt es seitens des DER Reisebüros.

Auch bei anderen Reisebüros in Meerbusch sind Städtetrips über die Feiertage gefragt. "Wir haben zahlreiche Buchungen für Metropolen wie Paris oder Marrakesch", erklärt Sabine Werhahn vom Hapag-Lloyd-Reisebüro in Büderich. Für sie steht fest: "Die meisten Reiselustigen zieht es über Ostern in die Sonne." Dabei stehen Ziele in der Türkei hoch im Kurs. Aber auch Mauritius und die Seychellen sind an den Feiertagen begehrte Reiseziele. "Einige unserer Kunden verbringen Ostern auch in Andalusien oder Ägypten, um dort Golf zu spielen", berichtet Werhahn. Stornierungen von Flugreisen angesichts des Absturzes der Germanwings-Maschine sind kein Thema.

Auch nach Angaben von Birgit Bryll vom Reisebüro Albers ist die (Flug-)Reiselust der Meerbuscher trotz der Flugzeugkatastrophe ungebrochen. Das sehen Garmeister und Löhr ebenso. Umbuchungen oder Stornierungen gab es auch bei ihnen nicht. "Der allgemeine Gesprächsbedarf ist natürlich durch das Unglück um ein Vielfaches gestiegen", räumen die beiden Touristik-Expertinnen des DER Reisebüros ein. Ungeachtet dessen: "Viele reisen über Ostern nach Ägypten oder Marokko", sagt Bryll. Einige ihrer Kunden verbringen die Festtage in den Emiraten, anderen machen Städtetouren etwa nach Hamburg oder Berlin. "Bei Paaren und Singles stehen aber auch Wellness-Reisen über Ostern hoch im Kurs", erklärt Bryll. Diese Erfahrung haben auch Garmeister und Löhr vom DER Reisebüro gemacht: "Neben Wellness-Aufenthalten sind Kreuzfahrten der Renner - und auch individuell zusammengestellte Baustein-Reisen haben stark zugenommen." Gebucht werde eher im höheren Preissegment, "gerne auch Luxus-Reisen". Jene, die kurz vor Ostern Lust auf eine Last-Minute-Reise haben, kommen zwar wohl noch unter - nur mit einem Schnäppchen-Preis können sie dann nicht unbedingt rechnen. "Aber wir versuchen alles, um die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen", verspricht Bryll. Nach Angaben des DER Reisebüros sind Oster-Angebote unter anderem noch für Mallorca, Tunesien und Madeira zu haben. Auch in Ägypten gibt es noch freie Hotelbetten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Osterurlaub am Strand unterm Sonnenschirm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.