| 00.00 Uhr

Meerbusch
OTV-Volleyballer im Tabellenkeller

Meerbusch: OTV-Volleyballer im Tabellenkeller
Kampf gegen den Abstieg: Sieben Punkte trennen den OTV vom Relegationsplatz. RP-Foto: Falk Janning FOTO: Falk Janning
Meerbusch. Osterath verliert mit 2:3-Sätzen gegen den DJK Rheinkraft Neuss.

Die Volleyball-Herren des Osterather TV haben im Kampf gegen den Abstieg aus der Verbandsliga einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Im Heimspiel gegen die ersatzgeschwächte DJK Rheinkraft Neuss zog sie trotz zwischenzeitlicher 2:1-Satzführung am Ende mit 2:3 den Kürzeren und musste sich so mit einem Zähler begnügen. "Vorher wären wir einem Punkt zufrieden gewesen, auf Grund des Spielverlaufs haben wir aber zwei Zähler verloren", ärgerte sich Trainer Lars Wolpers. Der Rückstand des Aufsteigers auf den Relegationsplatz wuchs durch die Niederlage bereits auf sieben Punkte an.

Den Hausherren wurden wieder einmal ihre Leistungsschwankungen innerhalb eines Matches zum Verhängnis. Nach knapp verlorenem ersten Satz (25:27) kämpfte sich der OTV zurück in die Partie und entschied die Durchgänge zwei und drei mit 25:23 und 25:15 für sich. "Wir hatten das Spiel zu diesem Zeitpunkt klar im Griff, doch leider sind wir dann unerklärlicherweise eingebrochen", monierte Wolpers. Sein Team gab den vierten Satz mit 21:25 ab. Im fünften Satz sah es, nach einer zwischenzeitlichen 8:4-Führung, wieder besser aus, doch dank einer starken Aufschlagsserie drehten die Gäste den Spieß um und entschieden den letzten Durchgang mit 15:13 für sich. "In den letzten beiden Sätzen war die Körpersprache bei uns eine andere, die letzte Konsequenz hat gefehlt - beides ist auf diesem Niveau aber notwendig, sonst kann man keine Spiele gewinnen", so Wolpers.

Trotz des beträchtlichen Rückstands auf die Nicht-Abstiegsränge hat der OTV-Coach die Hoffnung auf den Klassenerhalt aber nicht aufgegeben. "Die Liga ist sehr ausgeglichen, und wir haben in jeder Begegnung gezeigt, dass wir absolut konkurrenzfähig sind."

Im letzten Hinrundenspiel gastiert der OTV am Samstag, 9. Dezember (13 Uhr), beim Moerser SC, eine Woche später am Samstag, 16. Dezember (15 Uhr), beginnt bei Schlusslicht PTSV Aachen III bereits die Rückrunde. "Wir müssen aus den Fehlern, die wir oft durch unsere Unerfahrenheit machen, schnell lernen. Wenn uns das gelingt, kann es für uns auf Grund der Drei-Punkte-Regel auch schnell wieder nach oben gehen", so Wolpers.

(cba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: OTV-Volleyballer im Tabellenkeller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.