| 00.00 Uhr

Meerbusch
Politiker entscheiden über Gebührensätze

Meerbusch. Heute Nachmittag um 17 Uhr tagt der Bau- und Umweltausschuss im Bürgerhaus Lank, Wittenberger Straße 21. Die Sitzung ist öffentlich, Bürger sind willkommen und können zu Beginn Fragen stellen.

Welche Themen stehen auf der Tagesordnung?

1. Gebührensatzungen

2. Forum Wasserturm - Planungsstudie zur Verbesserung der Eingangssituation

3. Hochbauprogramm 2016

Warum sind diese Themen für die Meerbuscher wichtig?

1. Die Stadtverwaltung plant, im kommenden Jahr zahlreiche Gebühren anzupassen. Die Müllgebühren sollen leicht steigen, auch die Gebühr für Frisch- und Schmutzwasser. Bei der Straßenreinigung sollen Hauseigentümer an Anliegerstraßen und Fußgängerzonen mehr bezahlen, Hauseigentümer an inner- und überörtlichen Straßen sollen entlastet werden. Entscheiden werden die Politiker - auch über tiefgreifende Änderungen bei den Friedhofsgebühren. Die Verwaltung schlägt vor, Urnengräber deutlich zu verteuern. Die SPD kündigte bereits an, das abzulehnen.

2. Der Eingangsbereich des Forum Wasserturm in Lank soll verbessert werden. Die Verwaltung schlägt vor, den Zwischengang zwischen Bistro und Forum zu entfernen und durch den Neubau eines vergrößerten Foyers zu ersetzen. Heute in der Sitzung sollen Kosten genannt und Skizzen gezeigt werden.

3. Die Stadtverwaltung stellt heute vor, welche Bauprojekte sie im kommenden Jahr verwirklichen will. Unter anderem darunter: der Umbau des Alten Rathauses Osterath zum Verwaltungssitz (kalkulierte Kosten: 200.000 Euro), der Umbau der Hauptschule zur Grundschule (Kosten: 340.000 Euro) und diverse Sanierungsmaßnahmen. So sollen das Mataré-Gymnasium in Büderich eine neue Heizungsanlage erhalten und das Dach der Turnhalle der Fliedner-Schule saniert werden.

(mrö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Politiker entscheiden über Gebührensätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.