| 00.00 Uhr

Meerbusch
Polizei warnt vor Einbrechern - morgen Beratungstag

Meerbusch. Die Serie von Einbrüchen in Meerbusch will nicht abreißen. Auch am Wochenende waren wieder zwei Häuser in Meerbusch Ziel von Einbrechern.

In Osterath waren Unbekannte am Samstag zwischen 16 Uhr und 20 Uhr auf der Straße "Am Sportplatz" unterwegs. Sie schlugen laut Polizeibericht an einem freistehenden Einfamilienhaus eine Terrassentür ein und durchsuchten dort die Räume. Etwa zur gleichen Zeit traf es zwei Erdgeschoßwohnungen eines Mehrfamilienhauses in Büderich auf der Ingrid-von-Schmettow-Straße. Auch hier nahmen sich die Täter die Terrassentüren vor; Schränke und Schubläden wurden nach Wertsachen durchsucht. Durch die zuvor aufgehebelte Terrassentür drangen Einbrecher in ein freistehendes Einfamilienhaus an der Rosenstraße ein. Dabei reichten den Tätern gerade einmal 20 Minuten, Tatzeit zwischen 20. 20 Uhr und 20. 40 Uhr, um das Haus nach Beute zu durchsuchen. Die Beute bestand in den geschilderten Fällen aus diversen Schmuckstücken, einer Handtasche und einem Notebook. Weitere Einbrüche vermeldete die Polizei des Rhein-Kreises gestern aus Neuss und Korschenbroich.

Zeugen, die Hinweise auf mögliche Tatverdächtige geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 bei der Polizei in Neuss zu melden.

Die Polizei nimmt die aktuellen Fälle zum Anlass, auf ein Beratungsangebot im Rahmen der Aktion "Riegel vor" hinzuweisen. Oft seien Terrassen-Türen und Fenster Schwachstellen an einem Haus, wenn es um Einbruchschutz geht. Technische Sicherungen, die den Arbeitsaufwand und damit das Entdeckungsrisiko der Einbrecher erhöhen, können zum Teil nachgerüstet werden.

Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz beraten alle Bürger auf Anfrage kostenlos und geben dabei Tipps, wie sich Wohnungsinhaber vor ungebetenen Gästen schützen können. Am morgigen Mittwoch, 2. März, findet um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung im Beratungsraum der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in 41464 Neuss statt. An dieser können auch Meerbuscher Bürger teilnehmen.

Eine vorherige Anmeldung unter der Rufnummer 02131 30025514 oder 0213130025516 ist unbedingt erforderlich.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Polizei warnt vor Einbrechern - morgen Beratungstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.