| 00.00 Uhr

Meerbusch
Realschüler proben den Berufsalltag

Meerbusch: Realschüler proben den Berufsalltag
Marlies Diete, Chiara Esporito, Jonas Otten, Dennis Schmidt und Meike Wienand-Glombitza (v.l.) freuen sich über die Auszeichnung für die Realschule Osterath. FOTO: Monika Götz
Meerbusch. Die diesjährige CHECK IN-Aktion war für RSO-Schüler Antrieb, als Hilfestellung zur Berufswahl Einblick in Unternehmen zu nehmen. Von Monika Götz

Chiara Esporito beschäftigt sich mit dem nahen Ende der Schulzeit und dem, was danach passiert. Die 15-jährige Schülerin der Städtischen Osterather Realschule (RSO) möchte einen Beruf erlernen, in dem sie ihre Kreativität einsetzen kann. In welchem Bereich das genau sein soll, wusste sie bis vor wenigen Wochen noch nicht. Dann aber nutze sie den Check-in-Informationstag, um sich in einer Krefelder Werbeagentur umzusehen. Jetzt ist sie fast sicher, dass in der Branche ihre Zukunft liegt: "Dort habe ich viele Dinge erfahren, die ich noch nicht kannte. Unter anderem finde ich den Einsatz einer Fotoshop-Software sehr spannend." Chiara fühlte sich in dieser Agentur gut aufgehoben: "Meine Fragen wurden alle beantwortet."

Dass die unter anderem für den Kreis Neuss von Thomas Feldges organisierte Aktion Check eine Hilfe beim Einstieg in die Berufswelt ist, bestätigt Meike Wienand-Glombitza, RSO-Lehrerin und mitverantwortlich für das Berufs-Orientierungs-Programm: "Das ist eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen. Denn Netzwerke sind für den Einstieg ins Berufsleben das A und O." Und auch Marlies Diete, zweite Konrektorin, lobt die Aktion: "Die vor der Entlassung stehenden Schüler müssen an die Hand genommen werden." Dass die Unterstützung seitens der Familie nicht immer reicht, um die Ängste vor dem Neuen, vor dem Beruf zu nehmen, empfindet auch Dennis Schmidt. Er hat den Informationstag genutzt, um sich bei den Stadtwerken Willich umzusehen. Der 15-Jährige entschloss sich unmittelbar danach, dort und in den Wirtschaftsbetrieben Meerbusch ein dreiwöchiges Praktikum zu absolvieren - und war begeistert: "Mir wurde in allen Bereichen gezeigt, was wie gemacht wird, ich durfte sogar selbst Material bestellen." Einen ähnlich intensiven Einblick hat Jonas Otten (15) beim Praktikum bei Evonik in Krefeld bekommen: "Ich habe vieles gesehen und gelernt."Die Berufsaktion für Schüler finden sie alle gut. Und dass die OSG jetzt unter 33 beteiligten Schulen per Urkunde von Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein, und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke für besonders großes Engagement im Rahmen der Berufsorientierungs-Aktion ausgezeichnet wurde, freut vor allem Meike Wienand-Glombitza: "Wir haben uns als Check-in-Schule beworben und dürfen jetzt für alle sichtbar eine Plakette anbringen." Das bedeutet auch, dass die OSG bei der Aktion 2017 wieder dabei ist. "Wir sprechen Schüler der achten und neunten Stufe an und hoffen auf eine hohe Beteiligung", so Diete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Realschüler proben den Berufsalltag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.