| 00.00 Uhr

Meerbusch
Rhein-Kreis will gegen Atomkraftwerk klagen

Meerbusch. Der Rhein-Kreis Neuss plant eine Klage gegen das als unsicher geltende Atomkraftwerk Tihange in der Nähe Antwerpens.

Die Politik im Rhein-Kreis hat dies einstimmig beschlossen und heftige Kritik an der kürzlich erfolgten Wiederinbetriebnahme der nach einer Pannenserie in die Kritik geratenen, alten Kraftwerksanlage geübt.

Eine erste Prüfung des Rhein-Kreises hatte ergeben, dass eine Klage keine Aussicht auf Erfolg hat, weil der Rhein-Kreis in der sogenannten "Fernzone" mit mehr als 100 Kilometern Entfernung zum AKW Tihange liegt.

Dennoch werden alle rechtlichen Möglichkeiten erneut geprüft. In der Grenzregion klagen die Städteregion Aachen mit zehn Kommunen, der Kreis Düren und drei niederländische Kommunen gegen den Weiterbetrieb des Atomkraftwerks. Aachen liegt circa 70 Kilometer entfernt.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Rhein-Kreis will gegen Atomkraftwerk klagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.