| 00.00 Uhr

Meerbusch
Saubere Leistung beim Meerbuscher Frühjahrsputz

Meerbusch: Saubere Leistung beim Meerbuscher Frühjahrsputz
Mitglieder und Freunde von Pro Osterath befreiten am Samstag gemeinsam mit Flüchtlingen den Rathauspark vom Müll. FOTO: UlliDackweiler
Meerbusch. Zahlreiche Meerbuscher haben das Wochenende genutzt, um sich am Frühjahrsputz zu beteiligen und ihre Stadtteile von Unrat zu befreien. Die Nierster Aktiven säuberten am Saubertag die Nierster Flur, insbesondere das Rheinufer und die Ränder der Ausfallstraßen.

Dabei war zu beobachten, dass das Rheinufer relativ sauber war, während an den Straßenrändern offenbar aus fahrenden Fahrzeugen heraus Mengen an Flaschen, Tüten und sonstigem Unrat aufgesammelt wurden. Zeitgleich haben sich die Mitglieder der buddhistischen Laienorganisation Soka Gakkai den Park-und-Ride-Platz am "Haus Meer" vorgenommen. 16 Jugendliche und Erwachsene sowie eine kleine Nachwuchshelferin waren mit dabei.

Mitglieder der Ortsgruppe des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) haben sich am Samstagmorgen ab 10 Uhr am Parkplatz des Modellflugplatzes (Apelter Weg) getroffen. Von Unrat gesäubert wurden der Parkplatz, die davorliegende Bucht (Rheinkilometer 751), die Stingesbachmündung sowie der Stingesbach zwischen Will-Hanebal-Platz und Deich. Dabei kamen einige kuriose Fundstücke zutage. Unter anderem wurden ein Fernseher und 167 Golfbälle, die alle die Aufschrift "Eigentum Golfpark Meerbusch" tragen, gefunden. Weitere Funde waren 27 Glasflaschen diverser Alkoholika sowie unzählige Scherben kaputter Flaschen, die alle aus einem 400 Meter langen Stück des Stingesbaches ab dem Will-Hanebal-Platz "gefischt" wurden.

Fröhlich feierte Vijonora am Samstag ihren 15. Geburtstag im Osterather Rathauspark. Gemeinsam mit ihren Eltern, ihrer Schwester sowie Nachbarsfamilien nahmen insgesamt 19 Flüchtlinge am Siggi-Sauber-Tag teil. Ehrenamtliche Paten hatten im Vorfeld Pro Osterath vorgeschlagen, zusammen teilzunehmen. Unter dem Motto "Gemeinsam machen wir es uns schön" sammelte die Gruppe vor allem Plastikmüll und jede Menge Glasscherben ein. Ein Satz holländische Kennzeichen und ein vollständiger Kasten Bier mit geleerten Flaschen gehörten zu den kuriosesten Funden. Das Geburtstagskind fand sogar eine Geldbörse mit allen Ausweispapieren und Bankkarten. "Meine serbische Freundin Misaela (11) und ich haben schon mehrere geknackte Fahrradschlösser gefunden", erzählt Ella Möbitz (8). Beide kennen sich aus der Spiel- und Bastelgruppe, die Ellas Mutter Carolin in der Unterkunft der Flüchtlinge mit betreut. Birgitt Frey und Eva von Preußen sammeln mit Gabriela, Dzeneta und Demir. "Wir kennen uns aus der Nachmittagsbetreuung der Eichendorffschule und finden es sehr lobenswert, dass sich hier eine lockere Gelegenheit bietet, einander noch besser kennen zu lernen", sagen die beiden.

Den ersten Beigeordneten der Stadt, Frank Maatz, freut ebenfalls, dass "Begegnungen zu Stande kommen, wenn man die Flüchtlinge anspricht und gemeinsam etwas macht". Durch die hohe Anzahl an Arbeitskräften war der Rathauspark eher gesäubert als geplant und die Gruppe unterstützte die CDU- und FDP-Sammelaktion rund um den Bahnhof. Beim Suppeessen zogen Manfred Weigand und Sabine Müller von Pro Osterath dann ein Fazit: "Es war ein erfolgreicher Vormittag und wir haben viele motivierte neue Mitbürger kennen gelernt. Vertiefen werden wir diese Kontakte spätestens beim Parkfest am 1. Mai, zu dem wir die Helfer bereits heute eingeladen haben."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Saubere Leistung beim Meerbuscher Frühjahrsputz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.