| 00.00 Uhr

Meerbusch
Schließt Kaiser's zwei Märkte?

Meerbusch. Was innerhalb der Meerbuscher Stadtverwaltung schon länger befürchtet worden war, droht nun Realität zu werden. Von den 80 Supermärkten, die die Unternehmensgruppe Kaiser's Tengelmann schließen will oder geschlossen hat, befinden sich zwei auch in Meerbusch:

Die Märkte Gonellastraße und Rudolf-Diesel-Straße gelten als "mögliche Schließungskandidaten". Kaiser's Tengelmann macht im laufenden Geschäftsjahr bis Ende Oktober 90 Millionen Euro Verlust. Das geht aus "internen Dokumenten" hervor, die die "Bild am Sonntag" gestern öffentlich machte.

Insbesondere Lank würde eine Schließung des Marktes hart treffen. Dort gibt es die beiden Kaiser's-Supermärkte an der Hauptstraße und an der Gonellastraße, dazu einen Netto-Markt am alten Schulhof. In Lank haben viele Bürger jedoch die Hoffnung, dass mit der Schließung einer der beiden Kaiser's-Märkte der Weg für einen Drogeriemarkt frei wäre. Die Lanker hoffen seit Langem auf die Ansiedlung von Rossmann. Bisher gibt es aber keine Signale, dass ein solcher Drogeriemarkt in Lank-Latum eröffnet.

Tengelmann hatte versucht, seine Filialen an Edeka zu verkaufen - dieses Geschäft scheiterte bislang.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Schließt Kaiser's zwei Märkte?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.