| 00.00 Uhr

Meerbusch
Seit 50 Jahren meisterhaft

Meerbusch: Seit 50 Jahren meisterhaft
Mit dem Goldenen Meisterbrief zeichnete Kreishandwerksmeister Rolf Meurer (links) den Meerbuscher Schmiedemeister Leo Jürgens aus. Foto: Kreishandwerkerschaft FOTO: Kreishandwerkerschaft
Meerbusch. Vor einem halben Jahrhundert machte Leo Jürgens seinen Meister im Schmiedehandwerk. Zu seinem Jubiläum zeichnete Kreishandwerksmeister Rolf Meurer den 74-Jährigen mit dem Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf aus.

Als Schmied ist Jürgens Meister "in einem der ältesten Handwerke", wie Rolf Meurer bei der Übergabe bemerkte. Die fand in einem besonderen Rahmen statt: Jürgens erhielt den Goldenen Meisterbrief während der Klausurtagung der Kreishandwerkerschaft Niederrhein im Kreis seiner Obermeisterkollegen: Seit 1992 gehört er dem Vorstand der Kreishandwerkerschaft an.

Leo Jürgens wurde 1943 in Lank-Latum geboren und legte 1967 die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer Lüneburg ab. Zwei Jahre später übernahm er den 1935 gegründeten elterlichen Metallbau-Betrieb, den inzwischen seine Söhne Tim und Jan führen. Das in Lank-Latum ansässige Unternehmen hat 14 Mitarbeiter und beschäftigt sich hauptsächlich mit klassischen Schlosserarbeiten im Bereich Balkonanlagen, Unterkonstruktionen für Maschinen, Geländer sowie Stahlfassaden und Stahltüren.

Verheiratet ist Leo Jürgens mit seiner Frau Margret, das Paar hat drei Kinder. Der neunfache Großvater kann nicht nur auf ein erfolgreiches Wirken als Unternehmer, sondern auch auf 36 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Handwerk zurückblicken. 1981 wurde er erstmals in den Vorstand der damaligen Schmiede-Innung Kempen-Viersen gewählt. Seit 1986 ist er Obermeister der inzwischen fusionierten Innung für das Metallhandwerk Krefeld und den Kreis Viersen. Von 1991 bis 2001 war er Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer Düsseldorf an.

"Das ist unglaublich", sagte Rolf Meurer unter dem Beifall der Obermeister und Vorstandsmitglieder der Kreishandwerkerschaft, als er das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Schmiedemeisters skizzierte. Leo Jürgens gehört seit 1970 dem Rat der Stadt Meerbusch an. Der CDU-Kommunalpolitiker ist stellvertretender Bürgermeister in seiner Heimatstadt. Darüber hinaus engagiert er sich im Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde Hildegundis von Meer. Bis zum Erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren war Jürgens vier Jahrzehnte lang aktives Mitglied im Löschzug Lank-Latum der Freiwilligen Feuerwehr, davon 27 Jahre als stellvertretender Löschzugführer - auch das ein Zeichen für die große Heimatverbundenheit des Handwerksmeisters.

Für seinen ehrenamtlichen Einsatz innerhalb und außerhalb der Handwerksorganisation wurde Leo Jürgens mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (2005) und dem Goldenen Ehrenzeichen der Handwerkskammer Düsseldorf (2015).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Seit 50 Jahren meisterhaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.