| 00.00 Uhr

Flüchtlinge
Senioren-Team spendet Tischtennisplatte

Flüchtlinge: Senioren-Team spendet Tischtennisplatte
Souhaib mit Günter von Saint-George, Mohamad Kheri, Günter Recken, Mouhammed und Shiko an der Tischtennisplatte. FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Mohamad Khir und seine Mitbewohner konnten ihr Glück kaum fassen, als das Flüchtlingsheim Meerbusch jetzt eine neue Tischtennisplatte bekam - dank der Spende eines benachbarten Tennis-Teams.

Im Namen der Altherrengruppe des Tennis-Clubs Bovert übergaben die Organisatoren Günter Recken und Günter von Saint-George das Sportgerät. Mit vereinten Kräften packten die Bewohner des Flüchtlingsheims und die Tennis-Oldies an, um die Outdoor-Platte aufzubauen. Sogar neue Tischtennisschläger gab es dazu.

Erste symbolische Spende an "Meerbusch hilft" (v.l.): Angelika Mielke-Westerlage, Wolfgang Heck (Ehemaliger Präsident Probus-Club Meerbusch), Wolfgang Wissen (Gründungsmitglied und verantwortlich für die Kleiderausgabestellen), Ulli Dackweiler (1. Vors.) und Klaus Schmidt-Menschner. FOTO: MH

In dem ehemaligen Kindergarten im Neusser Weg wurde bisher provisorisch gespielt: Zusammengeschobene Tische und ein Stück Pappe dienten den tischtennisbegeisterten Bewohnern als Ersatz für Spielfläche und Netz. Die Tennisgruppe, die nebenan trainiert, half spontan. Die Idee zu der Spende kam den Senioren durch die Reportage der Rheinischen Post über das Schicksal des Syrers Mohamad Khir, der nach seiner einmonatigen Flucht über die Länder des Westbalkans in der Unterkunft in Osterath untergebracht wurde. Immer wieder betonten die Flüchtlinge ihre Freude und Dankbarkeit über die Geste der Altherrengruppe.

Günter Recken freut sich, helfen zu können, und hofft, dass die Spenden-Aktion auch andere Menschen dazu anleitet, etwas für die Flüchtlinge zu tun - seien es Kleiderspenden, ein selbst gebackener Kuchen oder Geldspenden. Eine Möglichkeit, sich für die Flüchtlinge zu engagieren, ist der Verein "Meerbusch hilft". Der gemeinnützige Verein für Flüchtlingshilfe benötigt unter anderem Spenden für einen Kleinbus, mit dem die besonderen logistischen Herausforderungen bewältigt werden sollen. Dazu gehören zum Beispiel der Transport von Sachspenden und Belieferung von Kleiderausgabestellen. Das Fahrzeug soll außerdem für gemeinsame Ausflüge mit Familien und der Spielgruppe genutzt werden. Erster wichtiger Spendenbeitrag für das Fahrzeug kommt dabei vom Probus-Club Meerbusch. Klaus Schmidt-Menschner, Präsident, und Wolfgang Heck, der frühere Präsident: "Wir waren uns sofort einig, dass wir die Hilfe für Flüchtlinge in Meerbusch unterstützen wollen. Unsere Benefizversteigerung ergab durch die Versteigerung von Werken unseres Gründungsmitglieds und Hobbymalers Burkhardt Maaz insgesamt 4000 Euro." Diese wurden jetzt im Rathaus symbolisch im Beisein von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage an Wolfgang Wissen, Verantwortlicher für die Kleiderausgabe, und Ulli Dackweiler von "Meerbusch hilft" übergeben.

Der Verein freut sich über jede weitere Spende auf das Spendenkonto "Meerbusch hilft": IBAN DE 98305500000093496289, BIC WELADEDNXXX. Spendenquittungen werden ab 200 Euro ausgestellt, wenn Name und Adresse des Spenders angegeben sind. Weitere Infos unter Meerbusch-hilft.de und facebook.de/meerbuschhilft.

Jana Rechenburg

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flüchtlinge: Senioren-Team spendet Tischtennisplatte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.