| 00.00 Uhr

Meerbusch
Sexueller Übergriff auf zwei Jungen im Schwimmbad

Meerbusch. Erst in der Nacht nach der Tat haben zwei neun und elf Jahre alte Jungen aus Meerbusch ihren Eltern von einem sexuellen Übergriff im Schwimmbad "De Bütt" in Willich berichtet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, seien die Kinder nach ihren Schilderungen am Freitag, gegen 13.45 Uhr, in der Herrendusche gewesen. Ein älterer Mann soll den Neunjährigen angeschaut, seine Badehose heruntergezogen und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben. Als ein weiterer Badegast den Duschraum betrat, habe sich der Verdächtige umgedreht.

Dieser weitere Badegast - ebenfalls ein älterer Mann - wird nun dringend als Zeuge gesucht, denn außer den beiden Kindern und dem Verdächtigen soll sich niemand in der Duschkabine aufgehalten haben, als der Zeuge hinzukam. Die Polizei hofft, dass er sich an die Situation erinnern und weiterhelfen kann. Bei dem Verdächtigen soll es sich um einen etwa 60 Jahre alten schlanken Mann gehandelt haben. Wie die Kinder berichten, war er etwa 1,75 Meter groß und hatte kurze graue Haare, die zur Seite gekämmt waren.

Die Eltern der beiden Jungen haben Strafanzeige erstattet. Das Kriminalkommissariat 1 der Kreispolizei Viersen bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02162 3770 zu melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Sexueller Übergriff auf zwei Jungen im Schwimmbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.