| 00.00 Uhr

Meerbusch
Sicherheitstipps für das Feuerwerk an Silvester

Meerbusch. Die Feuerwehr warnt vor Gefahren, die beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern entstehen können. So gehören Feuerwerkskörper und Raketen nicht in die Hände von Kindern oder Betrunkenen. Es sei ratsam die Gebrauchsanweisung auf der Verpackung der Feuerwerkskörper genau durchzulesen. Käufer von Feuerwerk sollen auf das "BAM"-Prüfzeichen (BAM - Bundesanstalt für Materialprüfung) achten. Nur so gekennzeichnetes Feuerwerk unterscheidet sich von gefährlichen Fälschungen. Die Feuerwerksraketen sollen senkrecht in einer feststehenden Flasche, z. B. in einer Getränkekiste, stecken. Dann erst die Schutzkappe abziehen und zünden. Nach dem Anzünden schnell aus dem Bereich entfernen. Niemals das Feuerwerk nach dem Anzünden in der Hand behalten.

Weitere Tipps: Aus der Verpackung sollte man nur den Teil entnehmen, der sofort gebraucht wird. Den Deckel wieder schließen oder die Verpackung in sicherer Entfernung aufbewahren. Man sollte nie Feuerwerkskörper in Menschengruppen oder auf Menschen werfen und auch nicht in der Nähe von Krankenhäusern, Alten- und Kinderheimen abbrennen. Die Feuerwehr rät dazu, auf Oberleitungen und auf Dachvorsprünge beim Abschuss zu achten. Dachluken, Fenster und Tore sollten geschlossen bleiben. Bei Sturm sollte wegen des Abdriftens auf das Abbrennen verzichtet werden. Glühende Teile einer Wunderkerze sollten nicht mit brennbaren Gegenständen in Berührung kommen.

www.feuerwehr-meerbusch.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Sicherheitstipps für das Feuerwerk an Silvester


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.