| 00.00 Uhr

Das Wochenende
Sommerausstellung für guten Zweck

Das Wochenende: Sommerausstellung für guten Zweck
Die Künstlerinnen Lore Schneider-Pohrt, Karstjen Schüffler-Rohde, Editha Hackspiel, Ilse Hackspiel, Ilse Petry-Ambrosius und Marlies Blauth (v.l.) zeigen ihre Werke bis zum 17. September in der Apsis. FOTO: HANS-JÜRGEN BAUER
Meerbusch. Fünf Künstlerinnen zeigen bei "Kunst in der Apsis" sommerliche Bilder. 50 Prozent des Verkaufserlöses werden gestiftet. Von Monika Götz

Niederrhein- und Dünenlandschaften, ein Blick in die Toskana oder auf den Kirchplatz in Osterath, ein prächtiges Grün mit Sonnenbeleuchtung - fünf Künstlerinnen haben mit ihren Werken den Sommer in die Evangelische Kirche Osterath gebracht.

Und das für einen guten Zweck. Denn 50 Prozent des Erlöses kommen in Not geratenen bedürftigen Familien zugute. Das gefällt Pfarrer Falk Neefken i. R. und dem Presbyteriums-Vorsitzenden Friedel Tischler. Sie passen Predigt und Grußwort an diese Folge der Reihe "Kunst in der Apsis" an und finden: "Die liturgische Farbe Grün als Erneuerung des Lebens gehört in die Sommerzeit."

Marlies Blauth, Initiatorin und Projektleiterin, zeigt eigene Werke. Sie arbeitet übergreifend, bewegt sich bei den neben der Apsis hängenden Arbeiten zwischen Malerei und Collage: "Ich habe mich auf die Farbe konzentriert", erklärt sie das strahlende Grün. Den puren Sommer aber holt sie auf weiteren Arbeiten mit knalligen Farben in die Gemeinderäume. Auch Lore Schneider-Pohrt hat sich dem Ausstellungstitel "Sommer" angepasst. "Der Niederrhein inspiriert mich immer wieder aufs Neue", sagt sie. In Öl auf Papier zeigt sie abstrahiert flache Landstriche mit prächtigen Himmeln darüber. Karstjen Schüffler-Rohde als gebürtige Norddeutsche in Willich lebend hat für "Sommer" ein Synonym gesucht und "Dünen und mehr" gefunden. Teils gleißend hell, teils in warmen Farben bringt sie in Öl auf Leinwand und Kreide auf Papier ihre Begeisterung für die Sommerzeit zum Ausdruck: "Alle Farben explodieren. Ich liebe diese Jahreszeit." Unter den Arbeiten, die zwischen 50 und 500 Euro für einen Benefizzweck zu kaufen sind, befinden sich auch einige Radierungen aus Editha Hackspiels Meerbusch-Serie. "Alle Bilder sind von A bis Z aus eigener Hand", erklärt die 91-Jährige den aufwendigen Druckvorgang. Sie zeigt Osterath-Ansichten, darunter eine Hochzeit in der Nikolauskirche, das alte Rathaus und die Bockstation als Osterath ältestes Haus. Ilse Petry-Ambrosius dagegen widmet sich der Natur: "Am Niederrhein wachsen die Bäume bis in den Himmel." Ihr "Paradiesbaum" aber, zu sehen im Kirchenraum, ist abstrahiert in warmen Farben gestaltet: "Ich habe mich richtig ausgetobt. Die Interpretation überlasse ich dem Betrachter." Außerdem verweisen dicht belaubte Birken mit weißen Stämmen und hohe Pappeln in Aquatinta-Technik auf den Sommer. Die Verkaufsausstellung wird am Sonntag, 11.15 Uhr, mit Musik des in Meerbusch lebenden Flötisten Jo Washio eröffnet.

Öffnungszeiten Bis 17. September. Werktags 9-12 Uhr, sonntags nach den Gottesdiensten (Beginn 10 Uhr) und nach Vereinbarung unter Tel. 02159 50442. Evangelische Kirche Osterath, Alte Poststraße 15.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das Wochenende: Sommerausstellung für guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.