| 00.00 Uhr

Meerbusch
SPD im Regionalrat will Thema Konverter abwägen

Meerbusch. Bei der Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion im Rhein-Kreis Neuss vom 23. bis zum 25. Februar war auch der Konverter Thema. "Die SPD im Regionalrat Düsseldorf ist bereit, das Thema 'Konverter' erneut aufzugreifen und abzuwägen", erklärte der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Rainer Thiel, der zugleich Mitglied der SPD-Regionalratsfraktion ist.

Grundlage dafür sei der Landesentwicklungsplan (LEP) NRW, der die Vorsorgezeiten für Kies von 20 auf 25 Jahre verlängert, und das Kiesmonitoring der Bezirksregierung Düsseldorf, das einen höheren Kiesbedarf aufzeigt. "Das sind zwei Gründe, das Thema Kies im Regionalrat neu anzugehen und dabei die Dreiecksfläche unter den Erfordernissen der Energiewende nach einem Konverter am Netzverknüpfungspunkt Osterath neu zu betrachten", so Thiel weiter. "Ich gehe davon aus, dass der Standort II zwischen Kaarst und Meerbusch der wahrscheinlichste Standort ist, wenn die Dreiecksfläche in Kaarst nicht ermöglicht wird, da er am weitesten von der Wohnbebauung entfernt liegt."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: SPD im Regionalrat will Thema Konverter abwägen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.