| 00.00 Uhr

Meerbusch
Der TSV Meerbusch verspielt eine 2:0-Führung

Meerbusch. Landesliga-Spitzenreiter TSV Meerbusch kommt nach einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 bei der viertplatzierten SpVg Odenkirchen hinaus, die nun bereits seit elf Partien ungeschlagen sind. Der TSV baute seine Ungeschlagen-Serie sogar auf 17 Partien aus, doch zufrieden waren die Verantwortlichen mit dem Ergebnis nicht. "Wir haben noch das Traumtor zum 2:0 bejubelt und waren noch gar nicht wieder richtig auf dem Platz, als die Odenkirchener direkt mit dem Anstoß den 1:2-Anschlusstreffer gemacht haben", schimpfte Teammanager Horst Riege. "Vielleicht haben die Jungs auch geglaubt, das Spiel läuft nun von alleine."

Benjamin Dohmen hatte seine Mannschaft nach glänzender Vorarbeit von Johannes van den Bergh und Takehiro Kubo mit 1:0 (32.) in Führung gebracht und mit einem 23-Meter-Schuss über den Torwart hinweg auch für das 2:0 (38.) gesorgt. Dann erzielte Tobias Kamper das1:2 (40.) und Marcel Pohl das 2:2 (56.). In Folge erhöhten die Gäste das Tempo, scheiterten aber einige Male unglücklich an der erneuten Führung. Es fehlte immer der entscheidende letzte Pass. Dazu kam Pech, als Kubo mit seinem Schuss am Pfosten scheiterte. Schließlich hatten die Meerbuscher Glück, dass in der Schlussminute ein Fernschuss der Odenkirchener nur die Latte traf. "Eine Niederlage hätte den Spielverlauf aber auf den Kopf gestellt", meinte Riege.

Mehr war auch für die Zweite des TSV Meerbusch möglich: Bis zur 85. Minute verteidigte sie gegen den Tabellenachten ASV Süchteln eine 1:0-Führung durch einen Treffer von Quinton Washinton (5.). Doch dann traf Gäste-Mittelfeldspieler Kai Bauermeister zum 1:1-Endstand. "Wir haben eine Stunde lang stark gespielt und waren nah dran an einem Sieg", sagte Trainer Daniel Klinger. "Das Remis geht am Schluss aber in Ordnung."

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Der TSV Meerbusch verspielt eine 2:0-Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.