| 11.48 Uhr

Meerbusch
FC Büderich gewinnt zwei Titel

Meerbusch: FC Büderich gewinnt zwei Titel
Die F-Jugend des FC Büderich bejubelt nach dem 5:0-Finalerfolg mit dem Siegerpokal in den Händen den Gewinn der Stadtmeisterschaft. FOTO: Falk Janning
Meerbusch. Zum Auftakt der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft setzt sich der Ausrichter bei den Bambini und den F-Jugendlichen die Krone auf. Bei der E-Jugend stoppt der OSV den Siegeszug des FCB und siegt im Endspiel nach Sieben-Meter-Schießen Von Falk Janning

Sie ist das Größte für Meerbuschs Nachwuchskicker: Die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft zieht die Nachwuchs-Messis und -Ronaldos in ihren Bann. Vor allem die Kleinsten, die Fußballer der F-Jugend- und Bambini-Mannschaften genießen es, um Punkte und Pokale kämpfen zu dürfen, schließlich werden ihre Ergebnisse in der Meisterschaft nicht zu einer Tabelle zusammengerechnet. Und so ging es gestern in der Forstenberg-Halle in Lank am ersten von zwei Tagen hoch her. Angefeuert von den Eltern, Großeltern und Geschwistern

holte sich Ausrichter FC Büderich die Titel bei den Bambini und der F-Jugend, der OSV Meerbusch gewann das E-Jugend-Turnier.

Bei den Bambini setzte sich der FC Büderich um Trainer Torsten Ledor im Finale mit 5:0 gegen den TSV Meerbusch durch. Drei der fünf Finaltreffer erzielte Leon Albano, der von den Trainern der beteiligten Teams zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Freudestrahlend nahm er den Pokal in Empfang. Das Siegerteam, die E-Jugend des FCB: Tom Ledor, Jakob Pöttering, David Albrecht, Florian Klavikowski, Oskar Stahl, Jan Klanke, Leon Albano, Torsten Ledor, Dirk Stahl.

Auch bei der F-Jugend lautete das Endspiel Büderich gegen TSV Meerbusch, und auch dort setzte sich der FCB mit 5:0 durch. Die Treffer erzielten für den Titelverteidiger Sami Sarpong (2), Valentino Basso-Ngo, Lukas Hofmann und Lasse Seist. Als bester Spieler wurde Lars Mertens vom TSV Meerbusch ausgezeichnet, der mit seiner Mannschaft das Spiel um Platz drei mit 2:0 gegen den SSV Strümp gewann. Das Siegerteam, die F-Jugend des FCB: Peter Barrein, Lasse Seist, Sami Sarpong, Valentino Basso-Ngo, Konstantin Korth, Lukas Hofmann, Jakob Bögershausen, Joshua Neunzig, Rayan El Maazi.

Krönender Abschluss des Fußballfestes war gestern Abend das Kräftemessen zwischen den E-Jugendlichen. Dort durchbrach der OSV Meerbusch mit Trainer Nils Mauermann die Vormachtstellung des FCB und gewann den Titel durch einen 5:4-Sieg nach Sieben-Meter-Schießen im Finale über die Büdericher. In der regulären Spielzeit hatte es nach Treffern von Julius Cabalzar und Jan Ziebell 1:1 gestanden. Über den Titel des besten Spielers durfte sich Leo von Dahlen freuen, der trickreiche Büdericher Stürmer mit der Trikotnummer neun. Das Siegerteam, die E-Jugend des OSV: Jost Albersmann, Tim Burchartz, Julius Cabalzar, Kai Kawasaki, Florian Kotbes, Cornelius Creutz, Lennart Lagac, Vincent Lütkeneinhoff, Mika Pietruschka, Mats van Hoof, Connor Wienands, Henrik Zuber.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: FC Büderich gewinnt zwei Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.