| 00.00 Uhr

Meerbusch
SSV feiert erlösenden zweiten Saisonsieg

Meerbusch. Bezirksliga Strümp besiegt Fortuna Dilkrath mit 3:1. OSV verliert 1:4 in Waldniel. FCB unglücklich 1:2 in Uedesheim. Von Falk Janning

Der SSV Strümp feiert den erlösenden zweiten Saisonsieg: Nach sieben Niederlagen in Folge besiegt das Bezirksliga-Schlusslicht Fortuna Dilkrath mit 3:1 und sieht wieder Licht am Ende des Tunnels. "Dieser Erfolg war so wichtig für uns, mir ist ein großer Stein vom Herzen gefallen", sagte Trainer Stefan Poetters, der nach dem Treffer zur erlösenden 2:1-Führung durch Tim Güth gemeinsam mit seinen Kickern auf die Jubeltraube gesprungen war.

Den Strümpern steckte die Niederlagenserie deutlich in den Köpfen. Die Gastgeber waren gegen eine schwache Dilkrather Mannschaft das deutlich bessere Team, aber in vielen Aktionen zu nervös. Nach dem Führungstreffer von Tobias Wimmers (22.) lief es besser und Frederic Klausner und Dominik Blömer besaßen gute Möglichkeiten, den Vorsprung noch auszubauen. Ein Schock war dann der 1:1-Ausgleich durch den Gästestürmer Marius Wenzel, der wie aus heiterem Himmel fiel (50.). Strümps Tim Güth erlöste sein Team dann mit dem Tor zum 2:1, das er nach einem Solo an drei Gegenspielern vorbei erzielte (70.). Für den hoch motivierten Offensivmann, der in der vergangenen Saison 20 Treffer für Neuwerk erzielt hatte, war es das erste Tor im neuen Dress. In der Nachspielzeit traf Blömer gegen die aufgerückte Gästeabwehr noch zum 3:1-Endstand. Ein Sonderlob vom Trainer bekamen Wimmers und Aykut Tufan, der auf der Sechs spielte.

SSV: Benedikt Bathe - Kevin Lehr, Daniel Beckers, Aykut Tufan, Tobias Wimmers (86. Christian Kaatz), Frederic Klausner, Dominik Blömer, Tim Güth (95. Robert Marijanovic), Florin Lupu, Johannes Feldges (23. Florian Fonger), Mehmet Yesil.

Erneut eine schlechte Leistung zeigte der OSV Meerbusch, der beim SC Waldniel mit 1:4 (1:2) verlor und seit drei Partien auf ein Erfolgserlebnis wartet. "Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung", sagte Trainer Mickey Foehde. "Wir hatten im gesamten Spiel nur eine Torchance. Uns fehlt einfach das Selbstbewusstsein, wir bekommen kein Zugriff auf das Spiel." Den Ehrentreffer des OSV markierte Andreas Rosenthal per Elfmeter nach einem Foul an Lucas Freitag.

OSV: Martin Bartz - Uwe Hagedorn, Andreas Rosenthal, Matthias Baumeister (46. Agyemang Duah Wüstefeld), Lucas Freitag (61. Dennis Förster), Michel Lorencic, Jerome Vekens, Kevin Eschweiler, Sven Hein, Benny Wirth, Steve Tolkmit (46. Batuhan Cihaner).

Einen Tag nach dem Freundschaftsspiel gegen Fortuna Düsseldorf musste der FC Büderich beim SV Uedesheim antreten: Bis zur 85. Minute führte die Elf von Trainer Raimund Schleszies durch einen Treffer von Max Bauermeister mit 1:0 (57.) und verlor dennoch mit 1:2. Die Uedesheimer Lukasz Koziatek (88.) und Alexander Nuss (92.) drehten mit ihren Treffern den Spieß noch um. "Uns hat am Schluss einfach die Kraft gefehlt", meinte der Coach. Er trauerte den Chancen zur 2:0-Führung hinterher. So vergab Fabian Gombarek eine hundertprozentige Einschussmöglichkeit. "Dann wäre die Messe gelesen gewesen", so der Coach. Stattdessen handelte sich der Stürmer in der 75. Minute nach einem Foulspiel die Rote Karte ein. Die Büdericher wehrten sich nach Kräften gegen die wild anrennenden Gastgeber, brachen dann am Schluss ein. FCB: Kevin Pfaff - Max Bauermeister, Oliver Wersig, Fabian Gombarek, Patrick Mandewirth (83. Christian Barfs, Janik Jülch, Bastian Fröhlich, Benedikt Niesen (79. Tobias Kloß), Kevin Holland, Denis Hauswald (90. Philipp Schiffer), Jan Niklas Kühling.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: SSV feiert erlösenden zweiten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.