| 00.00 Uhr

Meerbusch
TSV II gewinnt auch in Kapellen

Meerbusch: TSV II gewinnt auch in Kapellen
Kerim Gürdal umdribbelt den Keeper, trifft aber nicht ins Tor. FOTO: Janning
Meerbusch. Bezirksliga Die Treffer zum 3:0-Sieg erzielten Kevin Stienen (2) und Matheos Mavroudis. Der SSV Strümp kassierte am vorletzten Spieltag eine 1:5-Heimniederlage gegen die SG Kaarst. Von Falk Janning

"Hört mal, wollt ihr mich auf den Arm nehmen? Wollt ihr keine Tore schießen?" Andreas Lahn, Keeper des TSV Meerbusch II, mochte nicht glauben, dass seine Kameraden in der Schlussphase der Bezirksligapartie beim SC Kapellen II leichtfertig riesige Torchancen ungenutzt ließen - und brüllte seine Meinung quer über den Platz. Seine Mannschaft führte zwar mit 2:0, doch der Gegner warf in den letzten Minuten der Partie noch einmal alles nach vorne - und durch ein Anschlusstor zum 1:2 kann die Partie dann doch noch einmal kippen. Erst vier Minuten vor Schluss gelang dann dem eingewechselten Matheos Mavroudis mit einem platzierten Distanzschuss noch der alles entscheidende Treffer zum 3:0 (0:0)-Endstand.

Auch Trainer Roberto Gambino war nach dem Schlusspfiff mit dem Nerven am Ende und hielt seiner Mannschaft eine Standpauke. "Ich war stinksauer, dass die Mannschaft so dicke Chancen liegen gelassen hat. Das habe ich ihr auch noch einmal klipp und klar mitgeteilt", sagte der Coach. "Am liebsten hätte ich mich selbst eingewechselt."

Dabei hätte Gambino nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit sicher gerne eingewilligt, wenn ihm ein 3:0-Sieg angeboten wäre. Denn in den ersten 45 Minuten erwiesen sich die Kapellener als der erwartet unangenehme Gegner, waren - abgesehen von den letzten zehn Minuten - zumindest ebenbürtig und besaßen die besseren Möglichkeiten. Die größte Chance hatten sie in der 32. Minute, als Meerbuschs Verteidiger Dominik Krause den Ball in letzter Sekunde vom einschussbereiten Fuß des SCK-Stürmers spitzelte. Die beste Torraumszene für die bis dahin harmlosen Gäste gab es in der 38. Minute, als sich nach einer Ecke ein Kopfball von Benjamin Purisevic auf die Latte des SCK-Tores senkte. Einem Torerfolg noch etwas näher kam Cedric Roitzheim, der mit einem Kopfball nach einer Ecke an der Latte scheiterte (43.).

Mit Wiederbeginn machten die Meerbuscher da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Sie agierten nun mit Druck und Tempo. Auch die Umstellungen, die der Coach vorgenommen hatte, machten sich bemerkbar. Und schon mit dem zweiten Angriff nach der Pause wurde der TSV für sein größeres Engagement mit dem Treffer zum 1:0 belohnt (48.): Auf Vorlage von Linksverteidiger Emre Terzi traf Kevin Stienen aus 14 Metern zur Führung.

Der SCK gab seine Defensivhaltung nun auf und lud den TSV zu Kontern ein. Nach der ersten Kapellener Ecke konterte der TSV den Gastgeber eiskalt aus und Stienen traf nach Pass von Dennis Stark mit einem Lupfer über den herauseilenden Keeper zum 2:0 (69.).

In den verbleibenden 20 Minuten besaßen die Gäste im Zwei-Minuten-Takt Chancen. Allein dreimal lief Steffen Drees allein auf den gegnerischen Keeper zu: Die ersten beiden Male brachte er den Ball nicht an ihm vorbei, beim dritten Versuch traute er sich nicht mehr und passte den Ball noch einmal quer.

Eine 1:5 (1:0)-Pleite kassierte der SSV Strümp gegen die SG Kaarst. Beim letzten Heimauftritt des scheidenden Coaches Manfred Klausner traf sein Sohn Frederic zum 1:0 (42.) Doch nach dem Wechsel brachen die Rothosen ein. Michael Hausdörfer (55.) und Florian Cronen (62.) drehten den Spieß mit zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten zur Kaarster 2:1-Führung um. In der Schlussphase erhöhten die Gäste auf 5:1 (81., 84.,90.).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TSV II gewinnt auch in Kapellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.