| 00.00 Uhr

Meerbusch
Stadt empfiehlt: Franz-Schütz-Platz morgen früh meiden

Meerbusch. Autofahrer sollten den Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich morgen früh meiden. Das empfiehlt die Ordnungsbehörde der Stadt. Grund: Beide Grundschulen im Ortskern feiern mit ihren i-Dötzchen und deren Angehörigen den ersten Schultag. In der St. Mauritius-Kirche beginnt um 9 Uhr der Einschulungsgottesdienst der Mauritius-Schule, um 10 Uhr folgt die Messe für die Neulinge der Brüder-Grimm-Schule.

"Die Einschulung hat für viele Familien längst Event-Charakter, der mit Verwandtschaft und Freunden gefeiert wird", so Stadtsprecher Michael Gorgs. "Entsprechend groß werden Verkehrsaufkommen und Parkdruck auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz sein." Erschwerend komme hinzu, dass parallel der Büdericher Wochenmarkt stattfindet. Damit fallen rund 40 Parkplätze am Vormittag weg.

Grundsätzlich fordert die Stadtverwaltung alle Eltern auf, auch ihre neu eingeschulten Kinder nicht mit dem Auto "bis ins Schultor" zu fahren oder im Halteverbot zu parken. "Das gefährdet vor allem andere Kinder," so Gorgs. Die Verkehrsüberwacher der Stadt werden das Umfeld der Schulen mit Blick darauf in nächster Zeit verstärkt kontrollieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Stadt empfiehlt: Franz-Schütz-Platz morgen früh meiden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.