| 00.00 Uhr

Stadt sollte durchgreifen

Eine neue Unterkunft für Monteure in Meerbusch mag benötigt werden, im Office-Park-Büderich hat der Mieter des Hauses sich aber einen ungeeigneten Standort dafür ausgesucht. Es ist richtig, dass die Stadt dort einen Bürostandort erhalten will. Bisher liefen die Bemühungen der Stadt, dieses zu unterbinden, ins Leere. Von der Nutzungsuntersagung und Drohungen, das Gebäude räumen zu lassen, ließ sich der Mieter nicht beeindrucken. Nun hat auch das Verwaltungsgericht entschieden, dass die Nutzung als Monteurzimmer nicht zulässig ist. Die Stadt hatte zugesagt, bis zur Entscheidung des Gerichts von Räumungsmaßnahmen abzusehen. Jetzt könnte sie durchgreifen.

tanja.karrasch@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt sollte durchgreifen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.