| 00.00 Uhr

Soroptimist International Club
1000 Euro für selbst gebackene Apfelkuchen

Meerbusch. Für die Frauen des Soroptimist International (SI) Club Meerbusch war ihr Apfeltag ein voller Erfolg. Die Mitglieder verkauften ihre selbst gebackenen Apfelkuchen für insgesamt fast 1000 Euro - ein Rekordergebnis.

Mehr noch als über den Erlös freuten sich die "besten Schwestern" (Sorores optimae) über das Engagement der Bürgerinnen. "Viele Frauen, die am Büdericher Sonnenblumensonntag von der Aktion gehört hatten, kamen spontan mit eigenen Kuchen vorbei", berichtet Klubmitglied Jana Schütt. Trotz der Menge des gespendeten Gebäcks waren die Soroptimistinnen um 16 Uhr ausverkauft. Wie schon im vergangenen Jahr wählten die Clubmitglieder für ihren Apfeltag den Obsthof Mertens und wurden von dessen Team unterstützt. Der Erlös der Aktion fließt in das Deutsch-Café, das der SI-Club Meerbusch gemeinsam mit dem Mütterzentrum der Arbeiterwohlfahrt ins Leben gerufen hat. Migrantinnen und Flüchtlinge können dort Deutsch lernen, um sich einen besseren Zugang zum sozialen Leben in Meerbusch zu ermöglichen. Soroptimist International ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen. Gemeinsam treiben die Soroptimistinnen soziale Projekte voran und profitieren auch selbst beruflich von den internationalen Kontakten ihrer "Schwestern".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Soroptimist International Club: 1000 Euro für selbst gebackene Apfelkuchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.