| 00.00 Uhr

Jahrestreffen
101 Wehrmänner im Löschzug Osterath

Meerbusch. Der Löschzug Osterath lud ein - und viele Gäste aus Rat und Verwaltung, allen voran Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage - kamen, aber natürlich zudem viele Feuerwehrmänner. Schließlich stand für einige der Wehrmänner auch eine Beförderung an diesem Abend an.

Treffpunkt der Jahresversammlung war die Ausstellungshalle der Maschinenfirma Iseki. Niels Schneider, stellvertretender Löschzugführer, berichtete, dass mehr als 100 Wehrmänner zum Löschzug Osterath gehören. Exakt 101 Feuerwehrmänner machen ihren Dienst, die im abgelaufenen Jahr zu 103 Einsätzen gerufen wurden. 18 gehören der Alters- und Ehrenabteilung an, 21 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr.

Herbert Derks, Leiter der Feuerwehr Meerbusch, nahm mit Patrick Gahlen einen Kameraden offiziell in die Feuerwehr Meerbusch auf. Sieben Männer wurden zu Feuerwehrmänner befördert: Niklas Coppel, Jonathan Freudenfeld, Moritz Wozny, Andreas Neunzig, Christopher Scheuren, Philip Scheuren und Stefanos Spanopoulos. Über ihre Beförderung zum Oberfeuerwehrmann freuten sich Florian Jaeschke und Kevin Schmitz, sowie Torsten Boxberg und Jonas Kräling, die zum Unterbrandmeister befördert wurden.

Auch die Feuerwehrmänner, die in 2015 erfolgreich am Leistungsnachweis der Feuerwehr teilgenommen haben, erhielten an diesem Abend ihre Abzeichen. Das sind Daniel Krüll, Florian Jaeschke, Niklas Coppel, Andreas Hoppe, Johannes Hilgers, Thomas Meyser, Harald Feierabend und Ralf Platen.

Der Feuerwehr war es auch an diesem Abend wichtig darauf hinzuweisen, dass sie nicht nur zum Löschen eines Brandes rausfahren, sondern dass es in vielen Stunden der Fortbildung zum Beispiel darum geht, Technik sowie den Ausbildungsstand der Wehrmänner auf dem Laufenden zu halten. Sie besuchten Vorträge über Geräteprüfung, Gerätedienste, Atemschutz, Hydrantenprüfung, Beschaffung, Ausbildung sowie Sicherheit.

Auch im Bereich der Brandschutzerziehung an Kindergärten und Schulen seien die Feuerwehrmänner des Löschzugs Osterath tätig gewesen, hieß es.

Lob gab es außerdem für die Jugendfeuerwehr, die mit vielen Aktiven und einer stetig steigenden Zahl von Mitgliedern das alte Jahr abschloss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jahrestreffen: 101 Wehrmänner im Löschzug Osterath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.